home

N° 1254
21. - 27.05.2022

nächste Aktualisierung
am 28.05.2022



Capella Cracoviensis


Rezensionen

Nicola Porpora

Germanico in Germania

Max Emanuel Cencic, Julia Lezhneva, Mary-Ellen Nesi, Capella Cracoviensis, Jan Tomasz Adamus u.a.

Decca/Universal 4831523
mehr

Mikołaj Zieleński

Offertoria et Communiones Totius Anni (1611)

Capella Cracoviensis, Emma Kirkby, Stanisław Gałoński

Dux/Musikwelt DUX 0681
mehr

Mikołaj Zieleński

Offertoria et Communiones totius anni 1611

Emma Kirkby, Joel Frederiksen, Anna Magiera, Zygmunt Magiera u.a., Stanisław Gałoński, Capella Cracoviensis, Collegium Zieleński

Dux/Note 1 DUX0864
mehr

Antonio Vivaldi

Stabat Mater, RV 621

Jakub Józef Orliński, Capella Cracoviensis, Jan Tomasz Adamus

Erato/Warner 9029506070
mehr

Marc-Antoine Charpentier, Jean-Baptiste Lully

Te Deum

Vincent Dumestre, Le Poème Harmonique, Capella Cracoviensis, Amel Brahim-Djelloul, Aurore Bucher, Jeffrey Thompson u.a.

Alpha/Note 1 ALP952
mehr

Georg Friedrich Händel

„Human Love. Love Divine“

Nuria Rial, Juan Sancho Capella Cracoviensis, Jan Tomasz Adamus

dhm/Sony 19439781602
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Der Klarinettist Sebastian Manz und der Pianist Herbert Schuch sind beide anerkannte Meister auf ihrem Instrument. Für ihr neues Album bei Berlin Classics haben sie sich zusammengetan, um drei bedeutende Duowerke der Romantik gemeinsam zu durchschreiten, die auf raffinierte Art und Weise die Klarinettenstimme mit dem Klavierpart verweben: Johannes Brahms’ zwei Klarinettensonaten, die dieser dem damaligen Starklarinettisten Richard Mühlfeld auf den Leib schrieb, die späten Fantasiestücke […] mehr


Abo

Top