Cappella Coloniensis

Gefragt

Fritz Wunderlich

Der Schatz vom Wallrafplatz

Gleich mehreren Zufällen ist es zu danken, dass 1959 eine Rundfunkaufnahme von Händels Oper »Alcina« kurzerhand zur Sternstunde avancierte: Bei den Proben stellte sich heraus, dass die Sopranistin mit der Titelpartie hoffnungslos überfordert war und der Tenor statt der Hauptrolle eine Neben-partie einstudiert hatte. Es sprangen ein: keine Geringere als Joan Sutherland und ein noch ziemlich unbekannter Tenor namens Fritz Wunderlich.
zum Artikel »

Ach liebes Mädel, blas’ noch mehr !

Wagners "Fliegender Holländer" in der Urfassung

Wagners erste Version des Fliegenden Holländer spielt noch nicht an der norwegischen Küste, sondern in Schottland. Bruno Weil hat diese „Urfassung“ erstmals auf CD eingespielt und siehe da: sie klingt direkter, schroffer, zupackender. Egon Voss, der Editionsleiter der Wagner-Gesamtausgabe, gibt Auskunft über die Besonderheiten dieser Erstfassung. Die Fragen stellte Oliver Buslau.
zum Artikel »



Rezensionen

Carl Maria von Weber

Abu Hassan, 1. Sinfonie

Jörg Dürmüller, Johanna Stojkovic, Franz-Josef Selig, Cappella Coloniensis, Bruno Weil

Deutsche Harmonia Mundi/BMG 05472 77979 2
»

Franz Liszt, Ludwig van Beethoven

Beethoven-Kantate, Chorfantasie

Kölner Kantorei u.a., Cappella Coloniensis, Bruno Weil

DHM/BMG 05472 77535 2
»

Carl Maria von Weber

Der Freischütz

Christoph Prégardien, Georg Zeppenfeld, Petra-Maria Schnitzer, Johanna Stojkovic, Markus John, Christian Gerhaher u.a., WDR Rundfunkchor, Cappella Coloniensis, Bruno Weil

DHM/BMG 05472 77536 2
»

Jean-Philippe Rameau

Die Girlande, Zephyr

Cappella Coloniensis, Sophie Daneman, Gaëlle Méchaly, Paul Agnew u.a., Les Arts Florissants, William Christie

Erato/Warner Classics 6 85738 57742 2
»

Johann Christian Bach

Endimione

Jörg Hering, Ann Monoyios, Jörg Waschinski, Vasiljka Jezovšek, Vokalensemble Köln, Cappella Coloniensis, Bruno

DHM/BMG 05472 77525 2
»

Joseph Haydn

Jagdsinfonien (Nr. 31 und Nr. 72)

Cappella Coloniensis, Joshua Rifkin

Capriccio/EMI 10 733
»

Christoph Willibald Gluck

L'Innocenza giustificata

María Bayo, Andreas Karasiak, Marina de Liso, Veronica Cangemi, Cappella Coloniensis, ChorWerk Ruhr, Christopher Moulds

DHM/BMG 82876 58796-2
»

Joseph Haydn

Sinfonien Nr. 102 - 104

Cappella Coloniensis, Bruno Weil

Ars Produktion/Note 1 ARS 38064
»

Georg Friedrich Händel

Siroe, re di Persia

Ann Hallenberg, Johanna Stojkovic, Timm de Jong, Sunhae Im, Gunther Schmid, Sebastian Noack, Cappella Coloniensis, Andreas Spering

helikon harmonia mundi HMC 901826.7
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Alterslos: Der junge Violinist Théotime Langlois de Swarte hatte nach seinem Vorspiel für eine Stelle in William Christies berühmten „Les Arts Florissants“ mit Vorurteilen zu kämpfen. Kann ein Violinist, der ebenso brillant Schostakowitsch interpretiert wie barocke Sonaten, der Richtige sein für diese Elitevereinigung von Puristen? Er kann – denn wie Williams im Interview auch zugibt, war er schon beim ersten Spiel gefangen genommen von der spürbaren Leidenschaft de Swartes für die […] mehr »


Top