Charles Dutoit

Gefragt

Pasticcio

Meldungen und Meinungen der Musikwelt

Ende 2017, kurz vor Weihnachten, geriet im Rahmen der #Me- Too-Debatte eine weitere Musikerpersönlichkeit in die Schlagzeilen. Der Schweizer Dirigent Charles Dutoit wurde beschuldigt, zwischen 1985 u
zum Artikel »

Martha Argerich

Lodernde Verweigerung

Sie ist ein Wunder an Nonkonformismus, Chaos und klavierspielendem Können: Nicht nur deshalb ist die Pianistin einzigartig.
zum Artikel »

Magazin

Vor wenigen Wochen kam es endlich zum überfälligen Wiedersehen zwischen Charles Dutoit und dem Orchestre Symphonique de Montréal, das er immerhin ein Vierteljahrhundert geleitet und in dieser Ze
zum Artikel »

Café Imperial

Wenn ich richtig zähle, war „Der fidele Bauer“ mein 18. Besuch am Stadttheater Baden. Und das fast beste Stück! Die Operette von Leo Fall beschreibt für den Helden den Aufstieg vom Landei zum P
zum Artikel »

Zugabe

Namen, Nachrichten, Nettigkeiten: Neues von der Hinterbühne

Der Dirigent und Pianist Christoph Eschenbach hat mithilfe des Klaviers wieder sprechen gelernt, nachdem er als Kind eine Sprachblockade überwinden musste. 1946 war er als einziger Überlebender eine
zum Artikel »



Rezensionen

Gustav Holst

Die Planeten

Sinfonieorchester Montreal, Chor von Montreal, Charles Dutoit

Decca 417 553-2
»

Hector Berlioz

L’Enfance du Christ, Chœurs et mélodies

John Mark Ainsley, Susan Graham, François Le Roux, Andrew Wentzel, Sinfonieorchester Montreal, Chor von Montreal, Charles Dutoit

Decca 458 915-2
»

Johannes Brahms, Richard Wagner, Claude Debussy u.a.

Orchestre National de France: 80 ans

Leonard Bernstein, Sergiu Celibidache, Charles Dutoit, Daniele Gatti, Kurt Masur, Christian Ferras, Isaac Stern, Yo-Yo Ma u.a.

RF/Harmonia Mundi 020
»

Hector Berlioz

Requiem

John Mark Ainsley, Sinfonieorchester Montreal, Chor von Montreal, Charles Dutoit

Decca 458 912-2
»

Sergei Prokofjew

Romeo und Julia (Auszüge), Sinfonie Nr. 6

NHK-Sinfonieorchester, Charles Dutoit

Decca 458 190-2
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Auf zu neuen Ufern: Wer nun zum zweiten Advent schon die Nase gestrichen voll hat von der Weihnachtsmarktbeschallung, aber noch immer nicht so richtig in Stimmung gekommen ist, kann es mal mit einem Seitenblick probieren. Die lange Chortradition der Briten hat ein reiches Weihnachtsliedrepertoire entstehen lassen, darin finden sich mittelalterlich-herbe Melodien, festlich-eingängige Choräle und auch harmonisch üppige Chorsätze der Romantik, die es mit Brahms und Reger spielend aufnehmen […] mehr »


Top