Christa Ludwig

Gefragt

Beethoven-Bilder

Interpretation liegt die Kraft

Beethoven geht immer. Gerade weil er von jeher ein Komponist der Interpreten war. Die haben sich ihren jeweils sehr eigenen Reim gemacht.
zum Artikel »

Café Imperial

Unser Stammgast im Wiener Musiker-Wohnzimmer

Rossinis letzte italienische Oper „Il viaggio a Reims“ ist fast eine szenische Kantate. Ihre Meisterschaft wäre der Welt wohl verborgen geblieben, hätte nicht Claudio Abbado vor 30 Jahren an der
zum Artikel »

Christa Ludwig

Präzision, Tiefe, Schönklang

Die große Mezzosopranistin bekam zum 90. Geburtstag auch zwei CD-Boxen mit legendären Aufnahmen überreicht – darauf so manch faustdicke Überraschung.
zum Artikel »

Hörtest

Engelbert Humperdincks „Hänsel und Gretel“: Alle auf Zucker

Ach ja, die Kinderoper! Falsch: Denn Humperdincks Partitur ist nicht rührselig, und zudem die beste Einstiegsdroge für Wagners Musikdramen.
zum Artikel »

Café Imperial

Herbe Kritiken musste Edita Gruberova nach ihrer Premiere als „Straniera“ am Theater an der Wien einstecken. Als „Triumph des Willens” wurde ihre Leistung von einem Kollegen apostrophiert –
zum Artikel »

Zugabe

Namen, Nachrichten, Nettigkeiten: Neues von der Hinterbühne

Jonas Kaufmann und seine Frau, die Sängerin Margarete Joswig, haben ihre Trennung bekanntgegeben. Die beiden haben drei Kinder. In Interviews hatte Kaufmann darauf hingewiesen, die langen Abwesen
zum Artikel »

Hörtest

Wagner-Opern für Einsteiger

Sie wollen es mit Wagner versuchen? Wir verraten Ihnen, mit welchen Aufnahmen Sie sich eine gute Basis-Diskothek schaffen.
zum Artikel »

Hörtest

Giuseppe Verdi: »Messa da Requiem«

Bei Verdis Requiem stellt sich bis heute die Kardinalfrage, ob es nun eine verkappte Oper oder ein einziges, religiöses Bekenntniswerk ist. Für die salomonische Antwort, dass die Wahrheit vielleicht doch in der Mitte liegt, hat auch Guido Fischer etwas übrig – nach seiner diskografischen Annäherung an dieses Requiem, das nach demjenigen von Mozart zu den am häufigsten eingespielten zählt.
zum Artikel »

Hörtest

Claude Debussys »Pelléas et Mélisande«: Tödliches Schweigen

Claude Debussys einzige vollendete Oper wird mehr geschätzt als geliebt. Denn sie verweigert dem Operngourmet konsequent alles, was er am Genre so liebt: einprägsame Arien und Ensembles, Spannung und das große Gefühl. Wie überaus aufregend und wie unterschiedlich die musikalischen Ansätze doch sein können, verrät Markus Kettner, der sich durch den Berg der Aufnahmen gehört hat.
zum Artikel »

Christa Ludwig

»Ich mag keine Opern«

Im März feiert die Mezzosopranistin Christa Ludwig ihren 80. Geburtstag. Im Gespräch mit Robert Fraunholzer nimmt sie kein Blatt vor den Mund: Christa Ludwig über geldgierige Sänger, exaltierte Dirigenten, Karajans Frauen und die Pausbacken von Fischer-Dieskau.
zum Artikel »

Habt Mut!

Im Hörtest: Beethovens "Fidelio"

Vor 200 Jahren, am 20. November 1805, fand im Theater an der Wien die Uraufführung von „Fidelio oder Die eheliche Treue“ von Ludwig van Beethoven statt. Grund genug, das musikhistorische Ereignis mit einem diskografischen Rundumblick zu würdigen. Die wichtigsten „Fidelio“-Einspielungen hat sich noch einmal Guido Fischer angehört.
zum Artikel »



Rezensionen

Gustav Mahler

Das Lied von der Erde

Christa Ludwig, Waldemar Kmentt, Wiener Symphoniker, Carlos Kleiber

Wiener Symphoniker/Naxos WS007
»

Great Voices of the Golden Age

Rita Streich, Christa Ludwig, Irmgard Seefried, Gundula Janowitz, Gré Brouwenstijn, Galina Wischnewskaja

medici arts/Naxos 3075838
»

Hans Pfitzner

Palestrina

Fritz Wunderlich, Otto Wiener, Sena Jurinac, Christa Ludwig u.a., Wiener Staatsopernchor, Orchester der Wiener Staatsoper, Robert Heger

RCA/BMG 74321 79598 2
»

Giuseppe Verdi

Requiem

Elisabeth Schwarzkopf, Christa Ludwig, Nicolai Gedda, Nicolai Ghiaurov, Philharmonia Orchestra, Philharmonia Chorus, Carlo Maria Giulini

EMI 7 47257 8
»

Albert Lortzing

Undine

Trude Eipperle, Christa Ludwig, Ferdinand Frantz, Willy Hofmann, Else Tegetthoff, Karl Friedrich u.a., Chor des hr, hr-Sinfonieorchester, Carl-Alexander Häfner

Relief/Musikwelt CD 1904
»

Klassik-Olymp

Giuseppe Verdi

Requiem

Elisabeth Schwarzkopf, Christa Ludwig, Nicolai Gedda, Nicolai Ghiaurov, Philharmonia Orchestra, Philharmonia Chorus, Carlo Maria Giulini

EMI 7 47257 8
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Es generierte durchaus Schlagzeilen, als der Musikwissenschaftler Timo Juoko Herrmann vor gut vier Jahren eine bisher unentdeckte, womöglich gemeinschaftlich entstandene Komposition von Wolfgang Amadeus Mozart, Antonio Salieri und einem gewissen Cornetti im Prager Nationalmuseum wiederentdeckte – es handelte sich um die Kantate zur Genesung der Sängerin Nancy Storace „Per la ricuperata salute di Ofelia“ KV 477a auf ein Libretto von Lorenzo da Ponte. Dass sie ausgerechnet Timo Juoko […] mehr »


Top