Christophe Dumaux

Gefragt

Fanfare

Proben, Pleiten und Premieren: Höhepunkte in Oper und Konzert

Darauf hat Salzburg lange gewartet: Hier wurde mal wieder ein Star geboren, obwohl man die litauische Sopranistin Asmik Grigorian schon letztes Jahr als „Wozzeck“-Marie hätte entdecken können. D
zum Artikel »

Pergolesi

Kreuzglücklich

Neun von zehn Werken mit Pergolesis Namen gelten als Fälschungen. Doch jetzt hat ein Musikwissenschaftler das große Los gezogen.
zum Artikel »



Rezensionen

Georg Friedrich Händel

Giulio Cesare

Andreas Scholl, Cecilia Bartoli, Philippe Jaroussky, Anne Sofie von Otter, Christophe Dumaux, Il Giardino Armonico, Giovanni Antonini u.a.

Decca/Universal 0743856
»

Henry Purcell

O Solitude (Songs & Arien)

Andreas Scholl, Christophe Dumaux, Accademia Bizantina, Stefano Montanari

Decca/Universal 478 2262
»

Georg Friedrich Händel

Rinaldo

Vivica Genaux, Miah Persson, Inga Kalna, Lawrence Zazzo, James Rutherford, Christophe Dumaux, Dominique Visse, Freiburger Barockorchester, René Jacobs

Harmonia Mundi HMC 901796.98
»

Giovanni Battista Pergolesi

Septem verba a Christo

Sophie Karthäuser, Christophe Dumaux, Julien Behr, Konstantin Wolff, René Jacobs, Akademie für Alte Musik Berlin

harmonia mundi HMC 902155
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Todestage zu zelebrieren, ist eigentlich makaber. Aber irgendwie auch schön, denn so verliert das Ableben ein wenig von seiner Tragik: Wir fokussieren uns auf das, was der Nachwelt erhalten bleibt – bei Komponisten die Musik, die weiterlebt. Am 13. November 1868 und damit vor 150 Jahren starb Giachino Rossini in Paris, einer der größten Opernkomponisten seiner Zeit. Die Münchner Musikerin Raphaela Gromes legt bei Sony zu diesem Anlass eine „Hommage à Rossini“ vor – auf dem Cello! […] mehr »


Top