Cipriano de Rore


Rezensionen

Philippe Verdelot, Cipriano de Rore, Vicente Parrilla u.a.

Glosas – Embellished Renaissance Music

More Hispano, Vicente Parrilla

Carpe Diem/Naxos CD16285
»

Orlando di Lasso, Adrian Willaert, Cipriano de Rore, Josquin Desprez, Jacques Arcadelt, Jachet de Mantua, Mabriano de Orto

Imago. Virgilio nella musica del Rinascimento

De Labyrintho, Walter Testolin

Stradivarius/Note 1 STR37065
»

Orlando di Lasso, Annibale Padovano, Alessandro Striggio, Cipriano de Rore, Andrea Gabrieli

Münchner Fürstenhochzeit 1568 (Messen, Motetten u.a.)

La Capella Ducale, Musica Fiata, Roland Wilson

dhm/Sony 19075876712
»

Orlando di Lasso, Cipriano de Rore, Vincenzo Ruffo, Alfonso Ferrabosco, William Byrd, Giaches de Wert u.a.

Orlando furioso – Madrigali sul poema di Ludovico Ariosto

La Compagnia del Madrigale

Arcana/Note 1 A 363
»

Claudio Monteverdi, Henry Purcell, John Johnson, John Wilbye, Cipriano de Rore u.a.

The Dowland Project: Care-charming Sleep

John Potter, Stephen Stubbs, John Surman, Maya Homburger, Barry Guy

ECM/Universal 476 052-2
»

Giovanni Pierluigi da Palestrina, Cipriano de Rore, Vincenzo Ruffo, Giovanni Paolo Cima, Jacques Arcadelt u.a.

Vergine Bella – Madrigali da sonar

Arianna Savall, Il Desiderio, Thomas Kügler

Aeolus/Note 1 AE10146
»

Giovanni Pierluigi da Palestrina, Jacques Arcadelt, Orlando di Lasso, Cipriano de Rore u. a.

„Cantate Violini!“

Les Sonadori, Anne Delafosse, Pascale Boquet

Passacaille/Note 1 PAS1056
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ein paar vorgegebene Noten, aber auch viel frei Improvisiertes – fast wie im Jazz. Beschrieb Nils Mönkemeyer seinen neuen diskografischen Ausflug nach Italien jüngst im Radio. Und ja, wer sich etwa erinnert, was Patricia Kopatchinskaja dem Konzerte wie am Fließband produzierenden Antonio Vivaldi unlängst auf der Geige andichtete – zugeben deutlich radikaler, als Mönkemeyer hier vorgeht – fühlt sich darin bestätigt. Es gibt Spielraum. Nun ist Mönkemeyer Bratscher, begegnet also […] mehr »


Top