home

N° 1290
28.01. - 03.02.2023

nächste Aktualisierung
am 04.02.2023



Claire Huangci

On Tour

24.02.2023 · Wetzikon (CH) · Kantonsschule · im Kalender speichern
05.03.2023 · Karlsruhe · Badisches Staatstheater · im Kalender speichern
06.03.2023 · Karlsruhe · Badisches Staatstheater · im Kalender speichern
19.03.2023 · München · Prinzregententheater · im Kalender speichern
21.03.2023 · Heidelberg · Neue Universität · im Kalender speichern
20.04.2023 · Frankfurt/Main · Villa Bonn · im Kalender speichern
04.05.2023 · Neubrandenburg · Konzertkirche · im Kalender speichern
05.05.2023 · Güstrow · Ernst-Barlach-Theater · im Kalender speichern
07.05.2023 · Neustrelitz · Landestheater Mecklenburg · im Kalender speichern
23.05.2023 · Solingen · Theater und Konzerthaus · im Kalender speichern
24.05.2023 · Remscheid · Teo-Otto-Theater · im Kalender speichern


Gefragt

Blind gehört - Claire Huangci

„Bei Rubinstein wären die Fehler besser!“

Die amerikanische Pianistin Claire Huangci, geboren 1990 in Rochester (New York), ist die Tochter chinesischer Immigranten. Sechsjährig begann sie mi[…]

mehr

Unterm Strich

Ramsch oder Referenz? CDs, vom Schreibtisch geräumt.

Jeder erkennt diese Stimme mit dem ersten Ton, was sogar Leuten passiert, die Christian Gerhaher noch nie zuvor haben singen hören. Man kennt sie nic[…]

mehr

Tiroler Festspiele Erl - Klaviertage

Von Bach und Bergen

Seit 2018 finden im Frühjahr - quasi zur Ouvertüre der sommerlichen Tiroler Festspiele Erl – die Klaviertage statt.

mehr

Claire Huangci

Und nicht zu knapp

Die amerikanische Pianistin verblüfft durch ihre stupende Technik – mit Leichtigkeit. Zur Geltung bringt sie die jetzt in Beethovens Klavierkonzert op. 61.

mehr



Rezensionen

Frédéric Chopin

A Chopin Diary (Sämtliche Nocturnes u.a.)

Claire Huangci, Tristan Cornut

Berlin Classics/Edel 0300905BC
mehr

Johann Sebastian Bach

Die Toccaten

Claire Huangci

Berlin Classics/Edel 0302016BC
mehr

Domenico Scarlatti

Klaviersonaten

Claire Huangci

Berlin Classics/Edel 0300603BC
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Auf Anregung seines Lehrers Carl Friedrich Zelter schrieb der blutjunge Felix Mendelssohn Bartholdy im Alter von 12 bis 14 Jahren zwölf Streichersinfonien im Zeitraum von 1821 bis 1823. Diese Werke bildeten sein Übungs- und Experimentierterrain für den musikalischen Satz, die Instrumentation und die sinfonische Form. Mendelssohn überschrieb die Stücke, die er mal mit drei und mal mit vier Sätzen gestaltete, wechselweise mit „Sinfonia“ oder „Sonata“. In ihnen fand die […] mehr


Abo

Top