home

N° 1291
04. - 10.02.2023

nächste Aktualisierung
am 11.02.2023



Cyrille Dubois

Gefragt

Christophe Rousset

Barock mit Basilikum

Der Cembalist und Dirigent debütiert im Dezember in der Berliner Staatsoper – mit französischen Komponisten, die unter italienischem Einfluss standen.

mehr

Schaumiger, schmusiger, zweckfreier Singspaß: Aubers „Le Domino noir“

Opéra Royal de Wallonie Liège

Das Opernleben ist so ungerecht! Daniel-François- Esprit Auber war mal einer der meistgespielten Komponisten des 19. Jahrhunderts. Auch mit dem seit […]

mehr



Rezensionen

Fromental Halévy

La Reine de Chypre

Véronique Gens, Cyrille Dubois, Etienne Dupuis, Christophoros Stambogolis, Eric Huchet Flemish Radio Choir, Orchestre de Chambre de Paris, Hervé Niquet

Ediciones Singulares/Note 1 ES1032
mehr

Félicien David

Le désert

Cyrille Dubois, Zachary Wilder, Jean-Marie Winling, Accentus, Kammerorchester Paris, Laurence Equilbey

naïve/Indigo V 5405
mehr

Antonio Salieri

Les Horaces

Judith van Wanroij, Cyrille Dubois, Julien Dran, Les Chantres du Centre de musique baroque de Versailles, Les Talens Lyriques, Christophe Rousset u.a.

Aparté/harmonia mundi AP185
mehr

George Bizet

Les pêcheurs de perles

Julie Fuchs, Cyrille Dubois, Florian Sempey, Luc Bertin-Hugault, Le Cris de Paris, Orchestre National de Lille, Alexandre Bloch

Pentatone/Naxos PTC5186685
mehr

Hector Berlioz

Les Troyens (Gesamtaufnahme)

Joyce DiDonato, Marie-Nicole Lemieux, Michael Spyres, Marianne Crebassa, Stéphane Degout, Stanislas De Barbeyrac, Cyrille Dubois, Hanna Hipp, Philippe Sly, Nicolas Courjal u.a., Philharmonisches Orchester Straßburg, John Nelson

Erato/Warner 9029576220
mehr

Jean-Philippe Rameau

Pygmalion, Les fêtes de Polymnie

Cyrille Dubois, Marie-Claude Chappuis u.a., Arnold Schönberg Chor, Les Talens Lyriques, Christophe Rousset

Aparté/harmonia mundi AP155
mehr

Jean-Philippe Rameau

„Achante et Céphise"

Sabine Devieilhe, Cyrille Dubois, David Witczak, Judith van Wanroij, Les Chantres du Centre musique baroque de Versailles, La Grande Écurie, Les Ambassadeurs, Alexis Kossenko

Erato/Warner 9029669394
mehr

Jean-Philippe Rameau

„Dardanus“

Judith van Wanroij, Chantal Santon Jeffery, Cyrille Dubois, Thomas Dolié, Tassis Christoyannis Purcell Choir, Orfeo Orchestra, György Vashegyi

Glossa/Note 1 GCD 924010
mehr

Reynaldo Hahn

„L’île du rêve“, Orchesterlieder

Cyrille Dubois, Hélène Guilmette, Anaïk Morel, Artavazd Sargsyan, Ludivine Gombert, Thomas Dolié Chœur du Concert Spirituel, Münchner Rundfunkorchester, Hervé Niquet

Bru Zane/Note 1 BZ1042
mehr

Wolfgang Amadeus Mozart

„Mitridate, re di Ponto“

Michael Spyres, Sabine Devieilhe, Julie Fuchs, Elsa Dreisig, Paul Antoine Bénos-Djian, Adriana Bignagni Lesca, Cyrille Dubois, Les Musiciens du Louvre, Marc Minkowski

Erato/Warner 9029661757
mehr

Camille Saint-Saëns

„Phryné“

Florie Valiquette, Cyrille Dubois, Thomas Dolié, Anaïs Constans, François Rougier, Patrick Bolleire Orchestre de l’Opéra de Rouen Normandie, Chœur du Concert Spirituel, Hervé Niquet

BruZane/Note 1 BZ1047
mehr

François Couperin

„The Sphere of Intimacy“

Cyrille Dubois, Les Talens Lyriques, Christophe Rousset

Aparté/hm-Bertus AP281
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Das Calidore String Quartet wurde 2010 an der Colburn School in Los Angeles gegründet und gehört zu den führenden amerikanischen Streichquartetten. Das mittlerweile in New York City ansässige Ensemble wurde mehrfach ausgezeichnet: So gewann es 2012 den dritten Preis beim ARD-Wettbewerb in München, und 2016 erhielt das Quartett den Hauptpreis beim ersten M-Prize-Wettbewerb, der mit 100.000 US-Dollar die weltweit größte Auszeichnung für Kammermusik darstellt. Das Calidore String Quartet […] mehr


Abo

Top