David Wilson-Johnson

Gefragt

Neue Händelaufnahmen

Sassone in Svizzera

Ein Händelruck geht durch die Musikwelt: Seit der Hallenser Musikwissenschaftler Hans-Georg Hofmann Konzertdramaturg beim Basler Kammerorchester ist, fördern die rastlosen Schweizer ein Händeljuwel nach dem anderen zu Tage. Über seine neuesten Trouvaillen und die jüngsten Projekte sprach er mit RONDO-Autor Guido Fischer.
zum Artikel »



Rezensionen

Ludwig van Beethoven

Die 9 Sinfonien

Christiane Oelze, Ingeborg Danz, Christoph Strehl, David Wilson-Johnson, Philippe Herreweghe, Königlich Flämische Philharmonie, Collegium Vocale Gent, Accademia Chigiana

PentaTone/Codaex PTC 5186312
»

Hubert Parry, Charles Villiers Stanford

I Was Glad

Carolyn Sampson, David Wilson-Johnson, Robert King, Choir of the King’s Consort, The King’s Consort

Vivat/Klassik Center VIVAT101
»

Ludwig van Beethoven

Missa solemnis

Marlis Petersen, Gerhild Romberger, Benjamin Hulett, David Wilson-Johnson, Philippe Herreweghe, Collegium Vocale Gent, Orchestre des Champs-Élysées

Phi/Note 1 LPH007
»

Bernard Herrmann

Moby Dick, Sinfonietta für Streicher

Richard Edgar Wilson, David Wilson-Johnson, Michael Schønwandt, Dänischer Nationalchor, Dänisches Nationalorchester

Chandos/Codaex CHSA 5095
»

Arnold Schönberg

Sechs Lieder op. 6, Kol Nidre, Friede auf Erden u.a.

Jennifer Welch-Babidge, David Wilson-Johnson, Philharmonia Orchestra, Simon Joly Chorale, Robert Craft

Naxos 8.557525
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Was erlauben Patricia Kopatchinskaja? Mit Vivaldi hat dieses Album jedenfalls herzlich wenig zu tun, zumindest mit jenem barocken Konzertvielschreiber- und Vier-Jahres-Zeiten-Vivaldi, dessen Klangsprache man mittlerweile doch recht gut zu kennen glaubt. Zwar spielt die exzentrische, das Risiko liebende, nie Gewöhnliches abliefernde Geigerin auf „Whatʼs next, Vivaldi?“ offiziell dessen Solokonzerte – doch wie bitte tut sie das!? Die Tempi sind aberwitzig schnell, als ginge es um Rekorde. […] mehr »


Top