Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Gefragt

Hector Berlioz

Ein Platz im Panthéon

Anlässlich seines 150. Todestages rufen zahlreiche Neuaufnahmen und Wiederveröffentlichungen den großen Franzosen und begnadeten Klangfarbenmaler in Erinnerung.
zum Artikel »

Boulevard

Bunte Klassik

Wer Tango sagt, denkt meist an kleine Besetzungen höchstens bis zum Sextett. Doch mit großem Orchester entfaltet sich die argentinische Traditionsmusik zu einem wahren Klangrausch, der selbst deutsc
zum Artikel »



Rezensionen

Dmitri Kabalewski

Modern Times (Violinkonzert, Overture Pathétique, Orchestersuite „Coles Breugnon“ u.a.)

Yury Revich, Magda Amara, Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Karl-Heinz Steffens

Capriccio/Naxos C5347
»

Bernd Alois Zimmermann

Modern Times („Alagoana“, Sinfonie in einem Satz, „Photoptosis“, „Stille und Umkehr“)

Karl-Heinz Steffens, Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Capriccio/Naxos C5213
»

George Antheil

„A Jazz Symphony“, Klavierkonzert Nr. 1, „Capitol Of The World“ u.a.

Karl-Heinz Steffens, Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Frank Dupree u.a.

Capriccio/Naxos C5309
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Wenn man einmal die drei Künstlerpersönlichkeiten Nicolas Dautricourt, Pascal Schumacher und Knut Erik Sundquist gemeinsam auf der Bühne erlebt hat, dann vergisst man ihre abgefahrene, spielversessene Energie nicht so schnell wieder. Auch auf der neuesten CD des Trios – „Porgy and Bess Revisited“ – spürt man diese Experimentierfreude, aber auch die reiche Erfahrung und das unglaubliche Vertrauen in die gemeinsame Intuition, die die drei Musiker auf Violine, Kontrabass und Vibrafon […] mehr »


Top