Div. Solisten


Rezensionen

Olga Neuwirth

Clinamen / Nodus, Construction in Space

div. Solisten, Klangforum Wien, Emilio Pomàrico, London Symphony Orchestra, Pierre Boulez

Kairos/helikon harmonia mundi 0012302
»

Antonio Vivaldi

Concerti u. Trios für Mandoline bzw. Laute

Rolf Lislevand, div. Solisten

naïve/harmonia mundi OP 30429
»

Richard Wagner

Der Ring des Nibelungen

Div. Solisten, Orchester der Bayreuther Festspiele, Chor der Bayreuther Festspiele, Christian Thielemann

Opus Arte/Naxos OACD9000BD
»

Dmitri Schostakowitsch

Die Nase

Div. Solisten, Orchester des Mariinski Theaters, Chor des Mariinski Theaters, Valéry Gergiev

Mariinsky/Note 1 MAR0501
»

Francisco Javier

Die Reise nach Osten

Div. Solisten, Hespèrion XXI, Königliche Kapelle Katalonien, Jordi Savall

Alia Vox/Harmonia Mundi AVSA 9856
»

Diverse

Leonard Bernstein

Philharmonisches Orchester Israel, Orchestre National de France, Wiener Philharmoniker, Symphonieorchester des BR, Chor des BR, div. Solisten, Leonard Bernstein

medici arts/Naxos 2057068
»

Erasmus von Rotterdam

Lob der Torheit

Jordi Savall, Hespèrion XXI, Königliche Kapelle Katalonien, div. Solisten

Alia Vox/Harmonia Mundi AVSA 9895
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Was erlauben Patricia Kopatchinskaja? Mit Vivaldi hat dieses Album jedenfalls herzlich wenig zu tun, zumindest mit jenem barocken Konzertvielschreiber- und Vier-Jahres-Zeiten-Vivaldi, dessen Klangsprache man mittlerweile doch recht gut zu kennen glaubt. Zwar spielt die exzentrische, das Risiko liebende, nie Gewöhnliches abliefernde Geigerin auf „Whatʼs next, Vivaldi?“ offiziell dessen Solokonzerte – doch wie bitte tut sie das!? Die Tempi sind aberwitzig schnell, als ginge es um Rekorde. […] mehr »


Top