Elisabeth Wilke


Rezensionen

Antonio Vivaldi, Johann Sebastian Bach, Johann Adolph Hasse

Magnificat

Andrea Ihle, Elisabeth Wilke, Christiane Oelze, Annette Markert, Hans Peter Blochwitz, Christoph Genz, Oliver Widmer, Egbert Junghanns, Roland Straumer, Hallenser Madrigalisten, Concentus Vocalis Wien, Virtuosi Saxoniae, Ludwig Güttler

Berlin Classics/Edel 0017742BC
»

Georg Philipp Telemann

Matthäus-Passion 1750

Ulrike Staude, Elisabeth Wilke, Martin Wölfel, Marcus Ullmann, Jörg Hempel, Egbert Junghanns, Magdeburger Kammerchor, Dresdner Barockorchester, Hans-Christoph Rademann

Raumklang RK 2002
»

Johann Adolph Hasse

Miserere, Salve Regina, Te Deum

Ulrike Staude, Katherina Müller, Elisabeth Wilke, Gerald Hupach, Wolf Matthias Friedrich, Ars Vocalis, Virtuosi Saxoniae, Ludwig Güttler

Berlin Classics/Edel 0017372BC
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Heute auf den Tag genau, am 26. Januar, wäre sie 75 Jahre alt geworden: Jacqueline du Pré, die viel zu früh verstorbene Ausnahmecellistin, Schülerin von Pablo Casals und Mstislaw Rostropowitsch. Legendär ist nicht nur ihre Aufnahme des Cellokonzerts von Edward Elgar, nein, das Werk selbst, mittlerweile beliebt im Konzertsaal, erfuhr durch du Pré erst seinen Aufschwung: Die Londoner Uraufführung am 27. Oktober 1919 war zunächst eine große Enttäuschung. Der Dirigent Albert Coates hatte […] mehr »


Top