home

N° 1265
06. - 12.08.2022

nächste Aktualisierung
am 13.08.2022



Enrico Gatti

Gefragt

Die Retro-Diskothek

»Das Neue ist selten das Gute«, meinte Schopenhauer, »weil das Gute nur kurze Zeit das Neue ist.« Aus der Fülle der Wiederveröffentlichungen auf CD stellt Michael Wersin in seiner »Retro-Diskothek« die besten der guten alten Scheiben vor.

mehr

Die Retro-Diskothek

»Das Neue ist selten das Gute«, meinte Schopenhauer, »weil das Gute nur kurze Zeit das Neue ist.« Aus der Fülle der Wiederveröffentlichungen auf CD stellt Michael Wersin in seiner »Retro-Diskothek« die besten der guten alten Scheiben vor.

mehr



Rezensionen

Johann Sebastian Bach

Cross-Dressing Bach

Enrico Gatti, Rinaldo Alessandrini

Glossa/Note 1 GCD921210
mehr

Johann Sebastian Bach

Flötenkonzert h-Moll (Rekonstruktion), Tripelkonzert D-Dur BWV 1050a, Ouvertüre h-Moll BWV 1067

Marcello Gatti, Ensemble Aurora, Enrico Gatti

Glossa/Note 1 GCD921204
mehr

Johann Sebastian Bach

Musikalisches Opfer u.a.

Ensemble Aurora, Enrico Gatti

Arcana/Helikon Harmonia Mundi A 306
mehr

Arcangelo Corelli

Sonate a violino e violone o cembalo op. 5

Enrico Gatti, Gaetano Nasillo, Guido Morini

Arcana/harmonia mundi A423
mehr

Giuseppe Tartini

Suonate a violino e violoncello o cimbalo (op. 1 und 2)

Enrico Gatti, Gaetano Nasillo, Guido Morini

Arcana/helikon harmonia mundi A 420
mehr

Leonardo Leo, Giovanni Carlo Cailò, Pietro Marchitelli, Nicolo Fiorenza u.a.

The Fiery Genius (Neapolitanische Instrumentalmusik für 1, 2, 3 oder 4 Violinen)

Enrico Gatti, Ensemble Aurora

Arcana/Note 1 A429
mehr

Antonio Vivaldi

Trio-Sonaten op. 1

Enrico Gatti, Rossella Croce, Judith-Maria Becker, Monica Pustilnik, Guido Morini

Glossa/Note 1 921203
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Benedetto Boccuzzi wurde 1990 in New York City geboren und ist ein Pianist, Improvisator und Komponist. Auf seinem neuen Album „Im Wald“ stellt er Werke der Romantiker Robert Schumann und Franz Schubert den Zeitgenossen Jörg Widmann, Wolfgang Rihm und Helmut Lachenmann gegenüber. Dadurch entsteht ein ästhetischer Dialog zwischen den Generationen, der eine erweiterte Realität abbildet. In dem zweiteiligen Programm wird der Hörer dazu eingeladen, einen imaginären Zauberwald zu […] mehr


Abo

Top