home

N° 1290
28.01. - 03.02.2023

nächste Aktualisierung
am 04.02.2023



Ensemble 1700

Gefragt

Dorothee Oberlinger

Gemischtes Doppel

Die Wahl-Kölnerin Dorothee Oberlinger ist die Paganina der Blockflöte. Und auch auf ihrer neuen CD verleiht sie Georg Philipp Telemann wieder ungeahnte Flügel.

mehr



Rezensionen

Georg Philipp Telemann, Christoph Graupner, Johann Christoph Schultze

Blockflötenkonzerte

Dorothee Oberlinger, Ensemble 1700, Reinhard Goebel

DHM/Sony Music 88697 50966-2
mehr

Diverse

French Baroque (Flötenwerke)

Dorothee Oberlinger, Ensemble 1700

dhm/Sony 88697 735092
mehr

Giovanni Bononcini

Polifemo

João Fernandes, Bruno de Sá, Roberta Invernizzi, Helena Rasker, Roberta Mameli, Liliya Gaysina, Maria Ladurner, Ensemble 1700, Dorothee Oberlinger

Sony
mehr

Johann Sebastian Bach

Small Gifts (Brandenburgische Konzerte Nr. 2 & 4, Kantate „Vergnügte Ruh, beliebte Seelenlust“, Arien)

Dorothee Oberlinger, Andreas Scholl, Ensemble 1700

dhm/Sony 88985428392
mehr

Georg Philipp Telemann

Werke für Blockflöte

Dorothee Oberlinger, Ensemble 1700

DHM/Sony BMG 88697 39769-2
mehr

Salomone Rossi, Dario Castello, Tarquinio Merula, Giovanni Battista Vitali, Claudio Monteverdi u. a.

„Discovery of Passion“ (Kammermusik)

Dorothee Oberlinger, Dmitry Sinkovsky, Ensemble 1700

dhm/Sony 19439711162
mehr

Georg Philipp Telemann

„Pastorelle en musique“

Dorothee Oberlinger, Ensemble 1700, Vocalconsort Berlin u. a.

dhm/Sony 19658701132
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Auf Anregung seines Lehrers Carl Friedrich Zelter schrieb der blutjunge Felix Mendelssohn Bartholdy im Alter von 12 bis 14 Jahren zwölf Streichersinfonien im Zeitraum von 1821 bis 1823. Diese Werke bildeten sein Übungs- und Experimentierterrain für den musikalischen Satz, die Instrumentation und die sinfonische Form. Mendelssohn überschrieb die Stücke, die er mal mit drei und mal mit vier Sätzen gestaltete, wechselweise mit „Sinfonia“ oder „Sonata“. In ihnen fand die […] mehr


Abo

Top