home

N° 1229
27.11. - 03.12.2021

nächste Aktualisierung
am 04.12.2021



Estnisches Nationales Sinfonieorchester

Gefragt

Arvo Pärt

Versinken im Klang der Stille

Anlässlich seines 80. Geburtstages versucht eine Reihe von Neuerscheinungen, dem Phänomen des estnischen Komponisten auf den Grund zu gehen.

mehr



Rezensionen

Jean Sibelius

Die Jungfrau im Turm, Pelléas und Mélisande, Valse triste

Solveig Kringelborn u.a., Estnisches Nationales Sinfonieorchester, Estnischer National-Chor, Paavo Järvi

Virgin/EMI 5 45493 2
mehr

Frank Martin

Golgotha

Judith Gautier, Marianne Beate Kielland, Adrian Thompson, Mattijs van de Woerd, Konstantin Wolff, Cappella Amsterdam, Estnischer Philharmonischer Kammerchor, Estnisches Nationales Sinfonieorchester, Daniel Reuss

harmonia mundi HMC 902056.57
mehr

Jean Sibelius

Kantaten

Ellerhein Girl's Choir, Estnischer Nationaler Männerchor, Estnisches Nationales Sinfonieorchester, Paavo Järvi

Virgin/EMI 545 561-2
mehr

Francis Poulenc

Stabat Mater, Sept répons de ténèbres

Carolyn Sampson, Estnisches Nationales Sinfonieorchester, Cappella Amsterdam, Estnischer Philharmonischer Kammerchor, Daniel Reuss

harmonia mundi HMC 902149
mehr

Arvo Pärt

Summa, Trisagion, Sinfonie Nr. 3, Fratres, Silouan’s Song, Festina Lente, Cantus In Memory Of Benjamin Britten

Estnisches Nationales Sinfonieorchester, Paavo Järvi

Virgin Classics / EMI 545 501-2
mehr

Sergei Prokofjew

Violinkonzerte Nr. 1 & 2, Sonate für Violine solo

Vadim Gluzman, Estnisches Nationales Sinfonieorchester, Neeme Järvi

BIS/Klassik-Center BISSACD-2142
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Zum Warmwerden: Von Tenören, die gerne auf der Rasierklinge zwischen Kunst und Kommerz reiten, ist es ja bekannt. Das aber auch Instrumentalisten „ihr“ Weihnachtsalbum aufnehmen, hat Seltenheitswert. Zumal, wenn es auch noch so glückt wie im Fall des Harfenisten Xavier de Maistre. Der verbindet gleich mehrere Programmideen. So ist dieses Album nämlich nicht nur Begleitmusik fürs Weihnachtszimmer, sondern auch eine Verneigung vor einem großen Kollegen unter den Konzertharfenisten, […] mehr


Abo

Top