home

N° 1229
27.11. - 03.12.2021

nächste Aktualisierung
am 04.12.2021



Frank Strobel

Gefragt

Fanfare

Proben, Pleiten und Premieren: Höhepunkte in Oper und Konzert

Der Sommer war groß, die Festspiele waren viele, schön war unser finaler Abstecher ins Schweizer Saanenland zum Gstaad Festival. Gemäß dem vielges[…]

mehr

Zugabe

Namen, Nachrichten, Nettigkeiten: Neues von der Hinterbühne

Sopranistin Marlis Petersen glaubt an Elfen, Nixen und Wassermänner. Sogar an Trolle! „Ich war schon immer so veranlagt. Mir gibt das was“, sagte[…]

mehr

Café Imperial

Unser Stammgast im Wiener Musiker-Wohnzimmer

Ralph Benatzkys „Meine Schwester und ich“ verfügt über einen der schlimmsten Ohrwürmer der Operettengeschichte: „Mein Mädel ist nur eine Ver[…]

mehr

Zugabe

Namen, Nachrichten, Nettigkeiten: Neues von der Hinterbühne

Dirigent Paavo Järvi glaubt, dass Dirigenten möglicherweise überschätzt werden. „Es gibt Orchester“, so Järvi, „die keinen Dirigenten brauc[…]

mehr

Fanfare

Proben, Pleiten und Premieren: Höhepunkte in Oper und Konzert

Viel Spaß hat uns dieses Jahr wieder das Rossini Festival in Pesaro gemacht. Die Belcanto- Wonnen waren gar zu köstlich. Die 37. Ausgabe bot die ide[…]

mehr

Sinfonische Filmmusik

Kino für die Ohren

Saint-Saëns und Satie, Korngold und Strauss, Schostakowitsch und Prokofjew – sie alle waren sich als Filmkomponisten nicht zu fein. Inzwischen veranstaltet die Europäische Filmphilharmonie immer wieder dramaturgisch interessante Filmmusikkonzerte. Aber auch das Gewandhausorchester, das RSO Berlin oder die Dresdner Philharmonie beleben sie wieder. Endlich beginnt man, die Filmmusik als legitimen und würdigen Erben der großen sinfonischen Tradition und des Musiktheaters zu entdecken.

mehr



Rezensionen

Sergei Prokofjew

Alexander Nevsky

Marina Domashenko, Ernst-Senff-Chor Berlin, Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Frank Strobel

Capriccio/Delta Music 71 014
mehr

Ludwig Thuille

Ausgewählte Lieder

Rebecca Broberg, Frank Strobel

Oehms/harmonia mundi OC 805
mehr

Edmund Meisel

Berlin ‒ Die Sinfonie der Großstadt (Filmmusik)

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Frank Strobel

Capriccio/Naxos C5067
mehr

Nikolai Kapustin, Alfred Schnittke

Cello-Konzerte

Eckart Runge, Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Frank Strobel

Capriccio/Naxos C5362
mehr

Dmitri Schostakowitsch

Das neue Babylon

SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern, Frank Strobel

absolut Medien/arte edition
mehr

Siegfried Wagner

Der Kobold

Rebecca Broberg, Regina Mauel, Mitschke, Petra Hoffmann, Horn u.a., pianopianissimo-musiktheater München, Nürnberger Symphoniker, Frank Strobel

Marco Polo/Naxos 8.22 5329-31
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Zum Warmwerden: Von Tenören, die gerne auf der Rasierklinge zwischen Kunst und Kommerz reiten, ist es ja bekannt. Das aber auch Instrumentalisten „ihr“ Weihnachtsalbum aufnehmen, hat Seltenheitswert. Zumal, wenn es auch noch so glückt wie im Fall des Harfenisten Xavier de Maistre. Der verbindet gleich mehrere Programmideen. So ist dieses Album nämlich nicht nur Begleitmusik fürs Weihnachtszimmer, sondern auch eine Verneigung vor einem großen Kollegen unter den Konzertharfenisten, […] mehr


Abo

Top