home

N° 1290
28.01. - 03.02.2023

nächste Aktualisierung
am 04.02.2023



Frederic Rzewski

Gefragt

Igor Levit

Das Leben feiern

Auf seiner Doppel-CD „Life“ präsentiert der Pianist eine wilde Mischung: von Bach über Transkriptionen bis hin zu Bill Evans.

mehr

Pasticcio

„Auch der Musiker wirkt immer und in jedem Fall dadurch, dass er aktiv oder passiv, bewusst oder unbewusst Stellung bezieht zu den gesellschaftliche[…]

mehr



Rezensionen

Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Frederic Rzewski

Goldberg-Variationen, Diabelli-Variationen, Variationen über “The People United Will Never Be Defeated”

Igor Levit

Sony 88875060962
mehr

Johann Sebastian Bach, Ludwig van Beethoven, Frederic Rzewski

Goldberg-Variationen, Diabelli-Variationen, Variationen über “The People United Will Never Be Defeated”

Igor Levit

Sony 88875060962
mehr

Ferruccio Busoni, Johann Sebastian Bach, Robert Schumann, Frederic Rzewski, Franz Liszt, Bill Evans

Life

Igor Levit

Sony 889854244521
mehr

Nikolai Kapustin, Frederic Rzewski, Bernhard Lang, Roman Rofalski

The Kapustin Project

Roman Rofalski

Sony 1907587102
mehr

Nikolai Kapustin, Frederic Rzewski, Bernhard Lang, Roman Rofalski

The Kapustin Project

Roman Rofalski

Sony 1907587102
mehr

Frederic Rzewski

The People United Will Never Be Defeated u.a.

Marc-André Hamelin

Hyperion/Koch CDA 67077
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Auf Anregung seines Lehrers Carl Friedrich Zelter schrieb der blutjunge Felix Mendelssohn Bartholdy im Alter von 12 bis 14 Jahren zwölf Streichersinfonien im Zeitraum von 1821 bis 1823. Diese Werke bildeten sein Übungs- und Experimentierterrain für den musikalischen Satz, die Instrumentation und die sinfonische Form. Mendelssohn überschrieb die Stücke, die er mal mit drei und mal mit vier Sätzen gestaltete, wechselweise mit „Sinfonia“ oder „Sonata“. In ihnen fand die […] mehr


Abo

Top