Giuseppe di Stefano

Gefragt

Café Imperial

An „Capriccio“ herrscht kein Mangel in Wien. Die alte Inszenierung in den Bühnenbildern von Teo Otto habe ich selbst noch gut in Erinnerung – zuletzt mit Walter Berry als La Roche. Wer später
zum Artikel »



Rezensionen

Giacomo Puccini, Jules Massenet, Giuseppe Verdi, Gaetano Donizetti

Anna Moffo. A Portrait Of Manon – Great Love Duets

Anna Moffo, Giuseppe di Stefano, Richard Tucker u.a.

Testament/Note 1 SBT2 1420
»

Diverse

Caballé - Beyond Music

Montserrat Caballé, Joan Sutherland, Plácido Domingo, Giuseppe di Stefano, Renée Fleming u.a., diverse Dirigenten und Orchester

TDK/Naxos DV-DOCMS
»

Pietro Mascagni

Cavalleria rusticana

Giuseppe di Stefano, Maria Callas, Tito Gobbi u.a., Orchester des Teatro alla Scala, Chor des Teatro alla Scala, Tullio Serafin

EMI 5 56287 2
»

Ruggero Leoncavallo

Der Bajazzo (I Pagliacci)

Maria Callas, Giuseppe di Stefano, Tito Gobbi u.a., Orchester des Teatro alla Scala, Chor des Teatro alla Scala, Tullio Serafin

EMI 5 56287 2
»

Richard Strauss

Der Rosenkavalier

Risë Stevens, Eleanor Steber, Emanuel List, Erna Berger, Giuseppe di Stefano u.a., Metropolitan Opera Orchestra, Metropolitan Opera Chorus, Fritz Reiner

Naxos 8.11 0277-79
»

Giacomo Puccini

La Bohème

Maria Callas, Giuseppe di Stefano, Rolando Panerai, Manuel Spatafora, Nicola Zaccaria, Anna Moffo u.a., Orchester des Teatro alla Scala, Chor des Teatro alla Scala, Antonio Votto

EMI 5 56295 2
»

Giuseppe Verdi

La Traviata

Maria Callas, Giuseppe di Stefano, Ettore Bastianini u.a., Orchester des Teatro alla Scala, Chor des Teatro alla Scala, Carlo Maria Giulini

EMI 5 66450 2
»

Gaetano Donizetti

Lucia di Lammermoor

Maria Callas, Giuseppe di Stefano, Rolando Panerai, Nicola Zaccaria, Giuseppe Zampieri, Chor des Teatro alla Scala, RIAS Sinfonieorchester Berlin, Herbert von Karajan

EMI 5 66441 2
»

Giuseppe Verdi

Rigoletto

Maria Callas, Tito Gobbi, Giuseppe di Stefano u.a., Orchester des Teatro alla Scala, Chor des Teatro alla Scala, Tullio Serafin

EMI 5 56327 2
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Das ging fix! In Schumanns „Haushaltsbuch“ kann man nachlesen, wenn auch gewohnt kryptisch, wie rasch er mit der Arbeit an seinem Klaviertrio op. 110 vorankam: „1. Okt. 1851 Kompositionsgedanken, 2. Okt. Triogedanken, 3. Okt. 1. Satz fertig, 4. Okt. 2. Satz, 5. Okt. 3. Satz, Freude, 27. Okt. Probe zum Trio zum ersten Mal, Freude.“ Dabei war Schumann sonst nicht unbedingt ein Schnellschreiber wie etwa Mozart. Doch die vier Sätze wirken wie aus einem Guss, wie in einem Schaffensrausch zu […] mehr »


Top