Hans Leygraf

Gefragt

Kornemanns Klavierklassiker

Kulturanschlag auf die Anschlagskultur

Verabschieden wir das Lisztjahr mit einem veritablen Fest – Ernüchterndes und Halbherziges hat es genug geboten. Piano Classics bringt noch einmal drei Bildnisse namhafter Lisztianer. Den amerikani
zum Artikel »



Rezensionen

Franz Schubert

Klaviersonate A-Dur D 959

Hans Leygraf

Caprice/Klassik-Center CAP 21444
»

Wolfgang Amadeus Mozart

Klaviersonaten Nr. 2 + 4

Hans Leygraf

dB/Klassik Center DBCD76, DBCD78
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Das ging fix! In Schumanns „Haushaltsbuch“ kann man nachlesen, wenn auch gewohnt kryptisch, wie rasch er mit der Arbeit an seinem Klaviertrio op. 110 vorankam: „1. Okt. 1851 Kompositionsgedanken, 2. Okt. Triogedanken, 3. Okt. 1. Satz fertig, 4. Okt. 2. Satz, 5. Okt. 3. Satz, Freude, 27. Okt. Probe zum Trio zum ersten Mal, Freude.“ Dabei war Schumann sonst nicht unbedingt ein Schnellschreiber wie etwa Mozart. Doch die vier Sätze wirken wie aus einem Guss, wie in einem Schaffensrausch zu […] mehr »


Top