Hugo Reyne

Gefragt

Jean-Philippe Rameau

Mit Herz und Verstand

Vor 250 Jahren, am 12. September 1764, verstarb der letzte große Komponist des französischen Barocks. Nach langem Dornröschenschlaf ist nun wieder alle Welt in seine Opern vernarrt. Eine Würdigung von Guido Fischer.
zum Artikel »

Pasticcio

Es lohnt sich immer, eine von seinen vielen Einspielungen aus dem CD-Regal zu ziehen. Doch im Vorfeld von William Christies 70. Geburtstag darf es schon mal eine Rarität wie Marc-Antoine Charpentiers
zum Artikel »



Rezensionen

Jean-Philippe Rameau

La naissance d´Osiris

Hugo Reyne, La Simphonie du Marais, Le Chœur du Marais, Stéphanie Révidat, Céline Ricci, Florian Westphal u.a.

Musiques à la Chabotterie/Codaex MC 002
»

Jean-Philippe Rameau

Les Indes galantes

Hugo Reyne, La Simphonie du Marais, Le Chœur du Marais, Valérie Gabail, Stéphanie Révidat, Reinaud Van Mechelen u.a.

Musiques à la Chabotterie/harmonia mundi MC 605013
»

Jean-Féry Rebel

Ulysse

Bertrand Chuberre, Stéphanie Révidat, Guillemette Laurens, La Simphonie du Marais, Le Chœur du Marais, Hugo Reyne

Musiques à la Chabotterie/Codaex MC 003
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

13 Sekunden! Keine Sekunde mehr oder weniger erfreut sich der Hörer an Ludwig van Beethovens Bagatelle op. 119 Nr. 10. Und diese Episode deutet schon auf das entscheidende Schlagwort der neuen Beethoven-CD von Kilian Herold (Klarinette), Peter-Philipp Staemmler (Violoncello) und Hansjacob Staemmler (Klavier) hin, das da lautet: Kurzweiligkeit. „Composing Beethoven“ präsentiert freilich keine Stangenware, sondern ein klug konzipiertes Album, das originale Werke des Geburtstagskindes mit […] mehr »


Top