home

N° 1290
28.01. - 03.02.2023

nächste Aktualisierung
am 04.02.2023



Jan-Hendrik Rootering


Rezensionen

Franz Schmidt

Das Buch mit sieben Siegeln

Herbert Lippert, Annette Dasch, Natela Nicoli, Johannes Chum, Günther Groissböck, Jan-Hendrik Rootering, Michael Schönheit, Chor der Oper Zürich, Orchester der Oper Zürich, Fabio Luisi

MDR Edition - Querstand/Musikwelt VKJK 0411
mehr

Gustav Mahler

Sinfonie Nr. 8

Jane Eaglen, Anne Schwanewilms, Ruth Ziesak, Sara Fulgoni, Anna Larsson, Ben Heppner, Peter Mattei, Jan-Hendrik Rootering u.a., Prager Philharmonischer Chor, Niederländischer Radiochor, Concertgebouw-Orchester Amsterdam, Riccardo Chailly

Decca 467 314-2
mehr

Gustav Mahler

Sinfonie Nr. 8

Sylvia Greenberg, Lynne Dawson, Sally Matthews, Sophie Koch, Elena Manistina, Robert Gambill, Detlef Roth, Jan-Hendrik Rootering, Sigurd Brauns, Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Rundfunkchor Berlin, MDR Rundfunkchor, Windsbacher Knabenchor, Kent Nagano

harmonia mundi HMC 801858.9
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Auf Anregung seines Lehrers Carl Friedrich Zelter schrieb der blutjunge Felix Mendelssohn Bartholdy im Alter von 12 bis 14 Jahren zwölf Streichersinfonien im Zeitraum von 1821 bis 1823. Diese Werke bildeten sein Übungs- und Experimentierterrain für den musikalischen Satz, die Instrumentation und die sinfonische Form. Mendelssohn überschrieb die Stücke, die er mal mit drei und mal mit vier Sätzen gestaltete, wechselweise mit „Sinfonia“ oder „Sonata“. In ihnen fand die […] mehr


Abo

Top