John Eliot Gardiner

Gefragt

Blind gehört

Marlis Petersen: „Mozart, der alte Rocker!“

Marlis Petersen ist umso hellhöriger, je höher hinauf es geht. Die Koloratursopranistin gehört zu den wichtigsten Sängerinnen ihres Fachs. Geboren 1968 in Sindelfingen, wuchs sie in Tuttlingen auf
zum Artikel »

Hector Berlioz

Ein Platz im Panthéon

Anlässlich seines 150. Todestages rufen zahlreiche Neuaufnahmen und Wiederveröffentlichungen den großen Franzosen und begnadeten Klangfarbenmaler in Erinnerung.
zum Artikel »

Opéra de Versailles

Französische Klangjuwelen strahlen

Feuerwerke finanzieren Musiktheater: Die vor zehn Jahren renovierte Opéra de Versailles boomt als Schmuckstück.
zum Artikel »

„Bach 333“

Gesamt-Kunstwerk

Hoffentlich Trendsetter: Statt Ramschwürfel widmet man Bach eine Werksammlung hochwertiger Aufnahmen in durchdachter Aufbereitung.
zum Artikel »

Blind gehört

Georg Nigl: „Ich hab’ nicht diesen Rotwein-Klang“

Bariton Georg Nigl, 1972 geboren, ist einer der profiliertesten Sänger Neuer Musik. Uraufführungen von Rihm, Dusapin, Cerha, HK Gruber und Sciarrino führten ihn rund um die Welt. Als Kind kam er
zum Artikel »

Blind gehört – François-Xavier Roth

„Man braucht nur eine gute Brille“

François-Xavier Roth, geboren 1971 in Neuilly-sur-Seine, ist seit September 2015 Generalmusikdirektor der Oper Köln. Zuvor leitete er das Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg. Im Jahr 2003 gr
zum Artikel »

Zugabe

Namen, Nachrichten, Nettigkeiten: Neues von der Hinterbühne

Um auf die Situation von Kriegs-Veteranen in den USA aufmerksam zu machen, unter denen täglich Selbstmorde zu beklagen sind, hat der Dirigent Yannick Nézet-Séguin 22 Tage lang jeden Tag 22 Liegest
zum Artikel »

Hörtest

Bach: Weihnachtskantate BWV 63

Gehört das „Weihnachtsoratorium“ zum Fest wie der Vogel? Wer Bach liebt, aber Alternativen sucht, findet bei Kantate BWV 63 die helle Freude – mit vier Trompeten.
zum Artikel »

Glückstaumel seliger Geister: Glucks „Orphée et Eurydice“

London (GB), Royal Opera House

Juan Diego Flórez ist erst 42 Jahre alt, für einen Tenorsuperstar die beste Zeit. Aber der Peruaner mit den Schäfchenlöckchen und den schwarzen Schmachteaugen weiß natürlich, dass für den tenor
zum Artikel »

Hausbesuch – Versailles

Es lebe der König!

Das Barockmusikherz Frankreichs schlägt bis heute in und um das Schloss von Versailles. Prächtige Klangperspektiven bietet daher auch die viertägige RONDO-Leserreise.
zum Artikel »

Jean-Philippe Rameau

Mit Herz und Verstand

Vor 250 Jahren, am 12. September 1764, verstarb der letzte große Komponist des französischen Barocks. Nach langem Dornröschenschlaf ist nun wieder alle Welt in seine Opern vernarrt. Eine Würdigung von Guido Fischer.
zum Artikel »

Hörtest

Britten „War Requiem“

Diese oratorische Totenmesse von 1962 war Brit­tens durchschlagendster Erfolg. Er verwandelt darin eine alte Gattung gekonnt – in eine auf­wühlende „Anti-­Kriegserklärung“.
zum Artikel »

Aufstand der Thielemann-Jünger

Das Ende der Alten Musik

Quo vadis, historische Aufführungspraxis? Die Barock-Stars wie Minkowski und Savall haben die Abonnements der Konzerthäuser erobert, städtische Sinfonieorchester spielen Mozart mit Natur-Blechbläsern und Lederpaukenschlegeln, als wäre es nie anders gewesen. Wenn es Christian Thielemann nicht gäbe – wir wüssten bald nicht mehr, wie die Sinfonik von Brahms und Bruckner vor 70 Jahren aufgeführt wurde, meint RONDO-Chefredakteur Carsten Hinrichs.
zum Artikel »

Hörtest

Der Liederzyklus »Les nuits d’été« von Hector Berlioz

Einen letzten Duft von französischer Sommernacht hat sich unser Autor Michael Wersin für den September-Hörtest gewünscht. Aber nicht etwa mit den zarten Lavendel- und Heunoten der Impressionisten, sondern mit dem dunklen Rosen- und Zypressen-Bouquet französischer Hochromantik aus Hector Berlioz’ »Nuits d’été«. Was wenig bekannt ist: Mit dem Liederzyklus trug Berlioz seine Liebe zu Harriet Smithson, einst Muse der Symphonie fantastique, künstlerisch zu Grabe.
zum Artikel »

Magazin

Neuerscheinungen auf CD

Gleich drei Boxen mit insgesamt 18 CDs widmet EMI Klaviergöttin Martha Argerich zu ihrem 70. Geburtstag. Für insgesamt etwa 65 E uro bekommt man damit knapp 22 Stunden Interpretationskunst vom Feins
zum Artikel »

Hörtest

Franz Lehárs »Lustige Witwe«: die schlechteste aller möglichen Welten

Für eine Operette ist »Die lustige Witwe« ganz schön versaut. Ihre Antriebsfedern sind die Sieben Todsünden: Hochmut, Wollust, Geiz, Völlerei, Neid, Gier und Faulheit. Im Grunde jubelt die Welt über diesen Sündenpfuhl nur, weil er musikalisch so hochraffiniert verpackt ist – und damit genau das richtige Genre für unseren Kritiker Thomas Rübenacker darstellt, der sich geduldig durch den Berg der Tonträger hörte – und schaute …
zum Artikel »

Hörtest

Johann Sebastian Bachs Adventskantaten: Wie soll ich Dich empfangen?

Wenn im September die Spekulatius im Supermarkt prangen und uns die »Stille Nacht« den Weihnachtseinkauf versüßt – ja, wenn selbst am Heiligen Abend der Braten kaum mehr schmeckt, dann fragt man sich, ob der Advent nicht vielleicht doch die am meisten missverstandene Zeit des Jahres ist. In Bachs Adventskantaten begegnet uns dagegen noch eine karge Welt der Stille und Einkehr, findet Michael Wersin, der sich durch den Stapel der einschlägigen Aufnahmen gehört hat.
zum Artikel »

John Eliot Gardiner

Feuer und Kristall

Als wir Sir John das letzte Mal zum Interview trafen, hatte er sich gerade mit seinem Label »Soli Deo Gloria« selbstständig gemacht. Seine Einspielungen der Brahmssinfonien auf historischen Instrumenten sind nun vollendet. Und sie lassen, wie wir finden, die modernen, ebenfalls jüngst erschienenen Berliner Mitschnitte von Sir Simon ziemlich alt aussehen.
zum Artikel »

Hörtest

Giuseppe Verdi: »Messa da Requiem«

Bei Verdis Requiem stellt sich bis heute die Kardinalfrage, ob es nun eine verkappte Oper oder ein einziges, religiöses Bekenntniswerk ist. Für die salomonische Antwort, dass die Wahrheit vielleicht doch in der Mitte liegt, hat auch Guido Fischer etwas übrig – nach seiner diskografischen Annäherung an dieses Requiem, das nach demjenigen von Mozart zu den am häufigsten eingespielten zählt.
zum Artikel »

RONDO-Hörtest

Georg Friedrich Händels »Messiah«: Ich weiß, dass mein Erlöser lebt

Es ist vollbracht! Rund 40 Aufnahmen von Händels Meisterwerk sind derzeit auf dem Markt. Mehrere Wochen lang hörte sich Michael Wersin durch die CD-Stapel, ohne dass er sich im negativen Sinne»verfolgt« gefühlt hätte. Der Autor des soeben erschienenen Buches»Händel & Co.« fand die Musik so originell, dass selbst weniger gute Aufnahmen nicht nur nervten: eine spannende Reise durch 50 Jahre Aufnahmegeschichte …
zum Artikel »

Zugabe

Namen, Nachrichten, Nettigkeiten: Neues von der Hinterbühne

Bryn Terfel wird immer wieder mit Meat Loaf verwechselt. In einem Fragebogen des Londoner »Guardian« hat sich der Bariton darüber beklagt, er werde in New York immer für den berühmten Rock-Klops
zum Artikel »

Soli Deo Gloria – Bach im Braunschweiger Land

Briten in Braunschweig

Seit 2005 hat Johann Sebastian Bach einen Zweitwohnsitz: Unter der Adresse »Soli Deo Gloria« findet unter der Leitung von John Eliot Gardiner jedes Jahr ein Festival statt, das Braunschweig für ein paar Tage zur Bachstadt macht.
zum Artikel »

Hörtest

Dietrich Buxtehudes »Membra Jesu nostri«: O Haupt voll Blut und Wunden

Das Buxtehudejahr 2007 neigt sich dem Ende entgegen. Zum 300. Todestag des Lübecker Meisters erschien eine ganze Fülle an CD-Neuerscheinungen seines Kantatenzyklus »Membra Jesu nostri«. Michael Wersin hörte sich durch den Berg der Aufnahmen. Dabei vergaß er auch die bewährten Einspielungen nicht und erklärt, was es mit der merkwürdig meditativen Wundenmystik auf sich hat.
zum Artikel »

Hörtest

Das fünfte Evangelium: Johann Sebastian Bachs Matthäuspassion

Vom großorchestralen Betroffenheitsbarock bis zur puristischen Solobesetzung reichen die höchst vielfältigen und unterschiedlichen Einspielungen dieser tiefgründigsten und monumentalsten aller barocken Passionsvertonungen. Michael Wersin hörte sich durch mehr als 60 Jahre Aufnahmegeschichte und empfiehlt die besten Interpretationen.
zum Artikel »

Zugabe

Namen, Nachrichten, Nettigkeiten: Neues von der Hinterbühne

Martha Argerich tritt wieder solo auf. Bei Recitals in München, Berlin, Zürich und Wien spielte sie Schumanns „Kinderszenen“ – ganz allein, nach der Pause eines gemeinsamen Recitals mit Gidon
zum Artikel »

Habt Mut!

Im Hörtest: Beethovens "Fidelio"

Vor 200 Jahren, am 20. November 1805, fand im Theater an der Wien die Uraufführung von „Fidelio oder Die eheliche Treue“ von Ludwig van Beethoven statt. Grund genug, das musikhistorische Ereignis mit einem diskografischen Rundumblick zu würdigen. Die wichtigsten „Fidelio“-Einspielungen hat sich noch einmal Guido Fischer angehört.
zum Artikel »

Selbst ist der Brite

Sir John Eliot Gardiner

Der Dirigent Sir John Eliot Gardiner betreibt nun auf eigene Faust, was seine Plattenfirma nicht riskieren wollte: die Herausgabe sämtlicher Bach-Kantaten, die während einer spektakulären „Pilgerreise“ durch ganz Europa im Bach-Jahr 2000 entstanden sind. In Zürich verriet er RONDO-Autor Michael Wersin die Hintergründe und outete sich ganz nebenbei noch als Öko-Bauer.
zum Artikel »



Rezensionen

Johann Sebastian Bach

Actus tragicus, Osteroratorium

Hannah Morrison, Meg Bragle, Nicholas Mulroy, Peter Harvey, Monteverdi Choir, English Baroque Soloists, John Eliot Gardiner

Soli Deo Gloria/harmonia mundi SDG 719
»

Johann Sebastian Bach

Advents-Kantaten BWV 36, 61, 62

Nancy Argenta, Petra Lang, Anthony Rolfe Johnson, Olaf Bär, Monteverdi Choir, English Baroque Soloists, John Eliot Gardiner

Archiv Produktion/Universal 463 588-2
»

Johann Sebastian Bach

Alles mit Gott

Elin Manahan Thomas u.a., Monteverdi Choir, English Baroque Soloists, John Eliot Gardiner

SDG/harmonia mundi SDG 114
»

Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Claudio Monteverdi, Arcangelo Corelli, Wolfgang Amadeus Mozart u.a.

Archiv-Produktion 1947 - 2013

Karl Richter, Kenneth Gilbert, Trevor Pinnock, Nigel Rogers, John Eliot Gardiner, Paul McCreesh, August Wenzinger, Fritz Lehmann, Karl Ristenpart u.a.

Archiv/Universal 479 104-5
»

Johann Sebastian Bach

Brandenburgische Konzerte

English Baroque Soloists, John Eliot Gardiner

SDG/harmonia mundi SDG 707
»

Johann Sebastian Bach

Cantata Pilgrimage Vol. 14: BWV 91, 110, 40 u. 21

Katharine Fuge, Joanne Lunn, Robin Tyson, William Towers, James Gilchrist, Peter Harvey, Monteverdi Choir, English Baroque Soloists, John Eliot Gardiner

SDG/harmonia mundi 113
»

Johann Sebastian Bach

Cantata Pilgrimage Vol. 23

Gillian Keith, Taylor, Stephen Varcoe, Katharine Fuge, William Towers, Meyn, Monteverdi Choir, English Baroque Soloists, John Eliot Gardiner

SDG/harmonia mundi 131
»

Johann Sebastian Bach

Cantata Pilgrimage Vol. 27

Ruth Holton, Nathalie Stutzmann, Paul Agnew, Daniel Taylor, Peter Harvey u.a., Monteverdi Choir, English Baroque Soloists, John Eliot Gardiner

Soli Deo Gloria/Harmonia Mundi SDG 138
»

Johann Sebastian Bach

Cantata Pilgrimage Vol. 3

Magdalena Kožená, Nathalie Stutzmann, Paul Agnew, Kobie van Rensburg, Peter Harvey u.a., Monteverdi Choir, English Baroque Soloists, John Eliot Gardiner

Soli Deo Gloria/Harmonia Mundi SDG 141
»

Johann Sebastian Bach

Das Kantatenwerk (Gesamteinspielung)

Paul Agnew, Charles Daniels, Bernarda Fink, Christoph Genz, Gerald Finley, James Gilchrist, Dietrich Henschel, Magdalena Kožená, Derek Lee Ragin, Claron McFadden, Nathalie Stutzmann, Daniel Taylor u.a., Monteverdi Choir, English Baroque Soloists, John Eliot Gardiner

SDG/harmonia mundi SDG 186
»

Claudio Monteverdi

Die Krönung der Poppea

Sylvia McNair, Anne Sofie von Otter, Dana Hachard, Michael Chance u.a., English Baroque Soloists, John Eliot Gardiner

Archiv Produktion 447 088-2
»

Franz Lehár

Die lustige Witwe

Cheryl Studer, Bo Skovhus, Barbara Bonney, Rainer Trost, Bryn Terfel, Monteverdi Choir, Wiener Philharmoniker, John Eliot Gardiner

Deutsche Grammophon 439 911-2
»

Ludwig van Beethoven

Die neun Sinfonien

Orchestre Révolutionnaire et Romantique u.a., John Eliot Gardiner

Archiv Produktion 439 900-2
»

Gustav Holst

Die Planeten

Monteverdi Choir, Philharmonia Orchestra, John Eliot Gardiner

Deutsche Grammophon 445 860-2
»

Robert Schumann

Die Sinfonien

Orchestre Révolutionnaire et Romantique, John Eliot Gardiner

Archiv Produktion/Universal 457 591-2
»

Wolfgang Amadeus Mozart

Die Zauberflöte

Christiane Oelze, Michael Schade, Gerald Finley, Constanze Backes, Cyndia Sieden u.a., Monteverdi Choir, English Baroque Soloists, John Eliot Gardiner

Archiv Produktion 449 166-2
»

Johannes Brahms, Heinrich Schütz

Ein Deutsches Requiem, Motetten

Katharine Fuge, Matthew Brook, John Eliot Gardiner, Orchestre Révolutionnaire et Romantique, Monteverdi Choir

SDG/harmonia mundi SDG706
»

Johann Sebastian Bach

Johannes-Passion BWV 245

Mark Padmore, Bernarda Fink, Hanno Müller-Brachmann, Peter Harvey u.a., Monteverdi Choir, English Baroque Soloists, John Eliot Gardiner

Soli Deo Gloria/harmonia mundi SDG 712
»

Johann Sebastian Bach

Kantaten

Monteverdi Choir, English Baroque Soloists, John Eliot Gardiner

Soli Deo Gloria/harmonia mundi
»

Johann Sebastian Bach

Kantaten "Herr Jesu Christ, du höchstes Gut" BWV 113, "Siehe zu, dass deine Gottesfurcht nicht Heuchelei sei" BWV 179, "Mein Herze schwimmt in Blut" BWV 199

Magdalena Kožená, William Towers, Mark Padmore, Stephan Loges, Monteverdi Choir, English Baroque Soloists, John Eliot Gardiner

Archiv Produktion 463 591-2
»

Johann Sebastian Bach

Kantaten "Ich habe genug" BWV 82, "Erfreute Zeit im neuen Bunde" BWV 83, "Mit Fried und Freud fahr ich dahin" BWV 125, "Bekennen will ich seinen Namen" BWV 200

Robin Tyson, Paul Agnew, Peter Harvey, Monteverdi Choir, English Baroque Soloists, John Eliot Gardiner

Archiv Produktion/Universal 463 585-2
»

Johann Sebastian Bach

Kantaten "Was frag ich nach der Welt" BWV 94, "Herr, gehe nicht ins Gericht" BWV 105, "Tue Rechnung" BWV 168

Katharine Fuge, Daniel Taylor, James Gilchrist, Peter Harvey, Monteverdi Choir, English Baroque Soloists, John Eliot Gardiner

Archiv Produktion 028946 35902 0
»

Johann Sebastian Bach

Kantaten BWV 140 "Wachet auf, ruft uns die Stimme", BWV 147 "Herz und Mund und Tat und Leben"

Ruth Holton, Michael Chance, Anthony Rolfe Johnson, Stephen Varcoe, Monteverdi Choir, English Baroque Soloists, John Eliot Gardiner

Archiv Produktion 463 587-2
»

Johann Sebastian Bach

Kantaten Folge 16

Gillian Keith, James Gilchrist, Peter Harvey u.a., Monteverdi Choir, English Baroque Soloists, John Eliot Gardiner

SDG/harmonia mundi 137
»

Johann Sebastian Bach

Kantaten Folge 6

Gillian Keith, Christoph Genz, Peter Harvey u.a., Monteverdi Choir, English Baroque Soloists, John Eliot Gardiner

SDG/harmonia mundi 134
»

Johann Sebastian Bach

Kantaten Vol. 17

Ruth Holton, Lucy Ballard, Sally Bruce-Payne, Charles Humphries, James Gilchrist, Peter Harvey, English Baroque Soloists, Monteverdi Choir, John Eliot Gardiner

Soli Deo Gloria/harmonia mundi SDG 150
»

Johann Sebastian Bach

Kantaten Vol. 28

Lenneke Ruiten, Meg Bragle, Andrew Tortise, Dietrich Henschel, John Eliot Gardiner, Monteverdi Choir, English Baroque Soloists

Soli Deo Gloria/harmonia mundi SDG 185
»

Johann Sebastian Bach

Kantaten Vol. 5

Joanne Lunn, Robin Tyson, Daniel Taylor, Christoph Genz, Brindley Sherratt, Gotthold Schwarz, English Baroque Soloists, Monteverdi Choir, John Eliot Gardiner

Soli Deo Gloria/harmonia mundi SDG 147
»

Wolfgang Amadeus Mozart

Le nozze di Figaro

Rodney Gilfry, Hillevi Martinpelto, Alison Hagley, Bryn Terfel, Pamela Hellen Stephen u.a., English Baroque Soloists, John Eliot Gardiner

DG/Archiv Produktion 439 871-2
»

Hector Berlioz

Les Troyens

Susan Graham, Anna Caterina Antonacci, Renata Pokupic, Gregory Kunde, Ludovic Tézier, Mark Padmore u.a., Monteverdi Choir, Chor des Théâtre du Châtelet, Orchestre Révolutionnaire et Romantique, John Eliot Gardiner

Opus Arte/Naxos 09478 00900
»

Johann Sebastian Bach

Matthäus-Passion BWV 244

James Gilchrist, Stephan Loges, Hannah Morrison, Zoë Brookshaw, Charlotte Ashley, Reginald Mobley, Eleanor Minney, Hugo Hymas, Ashley Riches, Alex Ashworth, Jonathan Sells, Monteverdi Choir, Trinity Boys Chor, English Baroque Soloists, John Eliot Gardiner

Soli Deo Gloria/harmonia mundi SDG725
»

Johann Sebastian Bach

Messe h-Moll

Monteverdi Choir, English Baroque Soloists, John Eliot Gardiner

Soli Deo Gloria/harmonia mundi SDG722
»

Anton Bruckner

Messe Nr. 1, 5 Motetten

Luba Orgonásová, Bernarda Fink, Christoph Prégardien, Monteverdi Choir, Wiener Philharmoniker, John Eliot Gardiner

Deutsche Grammophon 459 674-2
»

Ludwig van Beethoven

Missa solemnis

Lucy Crowe, Jennifer Johnson, James Gilchrist, Matthew Rose, Monteverdi Choir, Orchestre Révolutionnaire et Romantique, John Eliot Gardiner

Soli Deo Gloria/harmonia mundi SDG 718
»

Carl Maria von Weber

Oberon

Steve Davislim, Hillevi Martinpelto, Marina Comparato, Jonas Kaufmann, William Dazeley u.a., Monteverdi Choir, Orchestre Révolutionnaire et Romantique, John Eliot Gardiner

Deutsche Grammophon/Universal 475 6563
»

Christoph Willibald Gluck

Orpheus und Eurydike

Barbara Hendricks, Anne Sofie von Otter u.a., Monteverdi Choir, Orchester der Oper Lyon, John Eliot Gardiner

EMI 7 49834 2
»

Johann Sebastian Bach

Oster-Kantaten BWV 6, 66

Bernarda Fink, Dietrich Henschel u.a., English Baroque Soloists, Monteverdi Choir, John Eliot Gardiner

Archiv/Universal 463-580-2
»

Giuseppe Verdi

Requiem

Luba Orgonásová, Anne Sofie von Otter, Luca Canonici, Alastair Miles, Monteverdi Choir, Orchestre Révolutionnaire et Romantique, John Eliot Gardiner

Philips 442 142-2
»

Gabriel Fauré

Requiem op. 48

Catherine Bott, Gilles Cachemaille, Monteverdi Choir, Knabenchor der Kathedrale von Salisbury, Orchestre Révolutionnaire et Romantique, John Eliot Gardiner

Philips 438 149-2
»

Francisco Guerrero, Tomás Luis de Victoria u.a.

Santiago a cappella

Monteverdi Choir, John Eliot Gardiner

Soli Deo Gloria/harmonia mundi SDG 710
»

Johannes Brahms

Sinfonie Nr. 1 c-Moll, Chorwerke

Monteverdi Choir, Orchestre Révolutionnaire et Romantique, John Eliot Gardiner

SDG/harmonia mundi SDG 702
»

Johannes Brahms

Sinfonie Nr. 2, Chorwerke

Nathalie Stutzmann, Monteverdi Choir, Orchestre Révolutionnaire et Romantique, John Eliot Gardiner

Soli Deo Gloria/harmonia mundi SDG 703
»

Johannes Brahms

Sinfonie Nr. 4 u.a.

Orchestre Révolutionnaire et Romantique, Monteverdi Choir, John Eliot Gardiner

Soli Deo Gloria/harmonia mundi SDG 705
»

Franz Schubert, Johannes Brahms

Sinfonie Nr. 5 B-Dur, Serenade Nr. 2 A-Dur

Orchestre Révolutionnaire et Romantique, John Eliot Gardiner

Soli Deo Gloria/harmonia mundi SDG 729
»

Franz Schubert

Sinfonie Nr. 8 C-Dur ("Große"), Gesang der Geister über den Wassern

Monteverdi Choir, Wiener Philharmoniker, John Eliot Gardiner

Deutsche Grammophon 457 648-2
»

Wolfgang Amadeus Mozart

Sinfonien Nr. 39 KV 543 & Nr. 41 KV 551

English Baroque Soloists, John Eliot Gardiner

Soli Deo Gloria/harmonia mundi SDG 711
»

John Gay

The Beggar’s Opera

Roger Daltrey, Stratford Johns, Bob Hoskins, Patricia Routledge u.a., English Baroque Soloists, John Eliot Gardiner, Jonathan Miller

Arthaus/Naxos 102 001
»

Ludwig van Beethoven, Felix Mendelssohn Bartholdy

Violinkonzerte

Viktoria Mullova, Orchestre Révolutionnaire et Romantique, John Eliot Gardiner

Philips/Universal 473 872-2
»

Johann Sebastian Bach

Weihnachtskantaten: "Christen, ätzet diesen Tag" BWV 63, "Sehet, welch eine Liebe" BWV 64, "Christum wir sollen loben schon" BWV 121, "Ich freue mich in dir" BWV 133

Ann Monoyios, Sara Mingardo, Rufus Müller u.a., Monteverdi Choir, English Baroque Soloists, John Eliot Gardiner

Archiv/Universal 463 589-2
»

Johann Christoph Friedrich Bach

Welt, gute Nacht ‒ Arien, Lamenti, Motetten und Dialoge

Maya Homburger, Julia Doyle, Katharine Fuge, Clare Wilkinson, Nicholas Mulroy, James Gilchrist, Jeremy Budd, Matthew Brook, Peter Harvey, English Baroque Soloists, John Eliot Gardiner

Soli Deo Gloria/Monteverdi Productions DSDG 715
»

Klassik-Olymp

Ludwig van Beethoven

Die neun Sinfonien

Orchestre Révolutionnaire et Romantique u.a., John Eliot Gardiner

Archiv Produktion 439 900-2
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Das ging fix! In Schumanns „Haushaltsbuch“ kann man nachlesen, wenn auch gewohnt kryptisch, wie rasch er mit der Arbeit an seinem Klaviertrio op. 110 vorankam: „1. Okt. 1851 Kompositionsgedanken, 2. Okt. Triogedanken, 3. Okt. 1. Satz fertig, 4. Okt. 2. Satz, 5. Okt. 3. Satz, Freude, 27. Okt. Probe zum Trio zum ersten Mal, Freude.“ Dabei war Schumann sonst nicht unbedingt ein Schnellschreiber wie etwa Mozart. Doch die vier Sätze wirken wie aus einem Guss, wie in einem Schaffensrausch zu […] mehr »


Top