Jonathan Cohen

Gefragt

Blind gehört

Johannes Moser: „Da kriege ich weiche Knie“

Johannes Moser, geboren 1979 in München, gehört zu den international erfolgreichsten Cellisten aus Deutschland. Als Sohn der Sopranistin Edith Wiens (und Neffe der noch berühmteren Edda Moser) ents
zum Artikel »

Blind gehört

Matt Haimovitz: „Das muss ein ganz Großer sein!“

Matt Haimovitz erkennt Geiger besser als Cellisten. Und möchte, dass sein Cello auf keinen Fall tief wie ein Bariton klingt. Geboren 1970 in Bat Yam (Israel), wanderte er mit seiner Familie nach Palo
zum Artikel »

Anna Prohaska

Lolita, nicht Lulu

Anna Prohaska begeistert mit ihrem neuen Album „Enchanted Forest“. Und ist jüngster Spross einer illustren Musikerdynastie.
zum Artikel »

Daniel Hope

Wie modern ist Barock?

Daniel Hope ist nicht nur der Autor eines neuen Buchs für Klassikeinsteiger »Wann darf ich klatschen? «, das im Herbst erscheint. Die darin aufgeworfene Frage »Wie modern ist Barock?« beantwortet er quasi auch mit seiner neuesten CD. Wir geben mit einem exklusiven Vorabdruck aus dem Barockkapitel seines Buchs schon einmal einen Vorgeschmack auf beide mit Spannung erwarteten Veröffentlichungen.
zum Artikel »



Rezensionen

Johann Sebastian Bach

Alt-Solokantaten

Iestyn Davies, Arcangelo, Jonathan Cohen

Hyperion/Note 1 CDA68111
»

Johann Sebastian Bach

Drei Sonaten für Viola da gamba und Cembalo

Nicolas Altstaedt, Jonathan Cohen

Genuin/Note 1 GEN 13268
»

Antonio Vivaldi, Georg Friedrich Händel, Henry Purcell, Francesco Cavalli, Claudio Monteverdi

Enchanted Forest

Anna Prohaska, Jonathan Cohen, Arcangelo

DG/Universal 479 0077
»

Johann Sebastian Bach

Messe h-Moll

Arcangelo, Jonathan Cohen

Hyperion/Note 1 CDA68051
»

Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart, Ludwig van Beethoven, Felix Mendelssohn

Scene! (Konzertarien)

Christiane Karg, Alina Pogostkina, Malcolm Martineau, Arcangelo, Jonathan Cohen

Berlin Classics/Edel 0300646BC
»

John Blow

„An Ode To The Death Of Mr Henry Purcell“

Samuel Boden, Thomas Walker, Arcangelo, Jonathan Cohen

Hyperion/Note 1 CDA68149
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Auf zu neuen Ufern: Wer nun zum zweiten Advent schon die Nase gestrichen voll hat von der Weihnachtsmarktbeschallung, aber noch immer nicht so richtig in Stimmung gekommen ist, kann es mal mit einem Seitenblick probieren. Die lange Chortradition der Briten hat ein reiches Weihnachtsliedrepertoire entstehen lassen, darin finden sich mittelalterlich-herbe Melodien, festlich-eingängige Choräle und auch harmonisch üppige Chorsätze der Romantik, die es mit Brahms und Reger spielend aufnehmen […] mehr »


Top