L’Arpa festante

Gefragt

Boulevard

Ein Schuss Jazz, eine Prise Film, ein Löffel Leichtigkeit: Bunte Klassik

»Das« Weihnachtsoratorium sagt man, wenn man Bach meint. Wer es lieber romantisch-opulent liebt, sollte mal bei den französischen Großmeistern des 19. Jahrhunderts reinhören: Das »Oratorio de No
zum Artikel »



Rezensionen

Georg Friedrich Händel, Johann Mattheson

Deutsche Arien

Monika Mauch, L’arpa festante, Rien Voskuilen

Carus/Note 1 CAR 83.426
»

Dieterich Buxtehude

Festliche Kantaten

Musica Lingua, L’arpa festante, Stephan Schreckenberger

Genuin GMP 020403-1
»

Wilhelm Friedemann Bach

Kantaten

Dorothee Mields, Gerhild Romberger, Goerg Poplutz, Klaus Mertens, Bachchor Mainz, L’arpa festante, Ralf Otto

Carus/Note 1 CAR 83.362 bzw. Accentus/Naxos ACC 20103
»

Christian August Jacobi, Johann David Heinichen, Johan Kuhnau, Ernst Nicolaus Thaur, Johann Sebastian Bach

„Einsamkeit, o stilles Wesen“ (Deutsche Barock-Kantaten)

Sybilla Rubens, David Erler, Hans-Jörg Mammel, Thomas Gropper, L’Arpa festante, Christoph Hesse

Christophorus/Note 1 CHR 77437
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Es liegt etwas Flirrendes, Sommerliches, ungemein Modernes in der französischen Musik zwischen 1900 und dem Erstem Weltkrieg, ein Aufbruch, der erst recht vollzogen werden konnte, als sich ein paar Komponisten gegen die Übermacht der Tonsprache Richard Wagners zu stemmen begannen. Doch was könnte man einer so perfekt ausgearbeiteten, fließenden Romantik entgegenstellen? Diese Frage führte Claude Debussy und Maurice Ravel dazu, sich im spielerischen Umgang mit der Vergangenheit neue […] mehr »


Top