La Simphonie du Marais

Gefragt

Jean-Philippe Rameau

Mit Herz und Verstand

Vor 250 Jahren, am 12. September 1764, verstarb der letzte große Komponist des französischen Barocks. Nach langem Dornröschenschlaf ist nun wieder alle Welt in seine Opern vernarrt. Eine Würdigung von Guido Fischer.
zum Artikel »



Rezensionen

Jean-Philippe Rameau

La naissance d´Osiris

Hugo Reyne, La Simphonie du Marais, Le Chœur du Marais, Stéphanie Révidat, Céline Ricci, Florian Westphal u.a.

Musiques à la Chabotterie/Codaex MC 002
»

Jean-Philippe Rameau

Les Indes galantes

Hugo Reyne, La Simphonie du Marais, Le Chœur du Marais, Valérie Gabail, Stéphanie Révidat, Reinaud Van Mechelen u.a.

Musiques à la Chabotterie/harmonia mundi MC 605013
»

Jehan Titelouze, Louis Marchand, Nicolas de Grigny, Alexandre-Pierre-François Boëly u.a.

Maîtres de l'orgue franҫais

Olivier Baumont, Fabio Bonizzoni, Martin Gester, Gilles Harle, Aude Heurtematte, André Isoir, Les Demoiselles de Saint-Cyr, Ensemble Fretwork, Ensemble Gilles Binchois, La Simphonie du Marais u.a.

Temperaments/harmonia mundi TEM316045-52
»

Jean-Féry Rebel

Ulysse

Bertrand Chuberre, Stéphanie Révidat, Guillemette Laurens, La Simphonie du Marais, Le Chœur du Marais, Hugo Reyne

Musiques à la Chabotterie/Codaex MC 003
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Der Himmel hinter Mauern: Es mag ungewöhnlich aus heutiger Sicht erscheinen, dass eine Ordensschwester Arbeiten nachgeht, die sich nicht unmittelbar aus ihrem Dienst am Kloster ergeben zu scheinen, aber tatsächlich waren Klöster bis kurz vor der Reformation bereits blühende Orte der Konversation, der Kultur und der Künste. Chiara Margarita Cozzolani, eine im Mailänder Raum des 17. Jahrhunderts in eine wohlhabende Familie hineingeborene Frau, legte mit 18 Jahren ihr Gelübde bei den […] mehr »


Top