Luigi Nono

Gefragt

Pasticcio

In über 200 Jahren Musikverlagsgeschichte kommt einiges an wertvollstem Papierkram zusammen. Nicht hunderte, sondern gleich abertausende Musikautographe, persönliche Briefe und Geschäftskorresponde
zum Artikel »

Pasticcio

Als Pierre Boulez im vergangenen März seinen 90. Geburtstag feierte, wurde er von alten und neuen Weggefährten mit Glückwünschen nur so überhäuft (nachzulesen in RONDO, Ausgabe 2 2015). Der fran
zum Artikel »

Pasticcio

Diese Courage muss man erst einmal besitzen: 1958 – in der Hochphase der Nachkriegsavantgarde – komponierte Klaus Huber doch tatsächlich eine „Terzen-Studie“, die sich am Violinkonzert von Jo
zum Artikel »

Pasticcio

Für die neueste Ausgabe seiner Unterhaltungsshow „Bio´s Bahnhof“ hatte Alfred Biolek im März 1982 die unterschiedlichsten Gäste nach Köln-Frechen eingeladen. Milva und Mario Adorf waren gekom
zum Artikel »



Rezensionen

Luigi Nono

A Trail On The Water. Abbado - Nono - Pollini

Maurizio Pollini, Experimentalstudio des SWR u.a., Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado

TDK/Naxos DVWW-DOCNONO
»

Richard Strauss, Luigi Nono, Richard Wagner

Chorwerke

SWR Vokalensemble Stuttgart, Marcus Creed

Hänssler Classic/Naxos CD 93.179
»

Luigi Nono

Composizione per orchestra Nr. 1, Der rote Mantel

Angelika Luz, Jörg Gottschick, Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, RIAS Kammerchor, Peter Hirsch

Wergo/Sunny Moon 6667 2
»

Luigi Nono

Intolleranza 1960

Wolfgang Neumann, Maria Kowollik, Judy Berry u.a., Gabriel Feltz, Bremer Philharmoniker, Chor des Bremer Theaters

Dreyer Gaido/Note 1 DGCD21030
»

Ludwig van Beethoven, Franz Liszt, Alexander Skrjabin, Luigi Nono

Prometheus - Musikalische Variationen eines Mythos

Martha Argerich, Berliner Philharmoniker, Claudio Abbado

Arthaus/Naxos 101 717
»

Luigi Nono

Seguente (A Carlo Scarpa, A Pierre u.a.)

SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg, Ensemble Modern, Michael Gielen, Ernest Bour, Ingo Metzmacher u.a.

Edition RZ 1031-32
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

An den Feiertagen immer wieder dieselben Weihnachtsklassiker hören? Wem dabei potenziell eher langweilig wird, dem sei die CD „O heilige Nacht“ des Dresdner Kammerchores wärmstens ans Herz gelegt. Was dem Titel nach zunächst verdächtig nach traditionellen Arrangements klingt, entpuppt sich beim genaueren Hinschauen und Hinhören als vokaler Ausflug in eine Zeit, auf die für Weihnachtsmusik nur selten zurückgegriffen wird: die Romantik. So singt der Chor unter der Leitung von […] mehr »


Top