Malcolm Sargent

Gefragt

Blind gehört

Felix Klieser: „Ich hasse es, mich selbst zu hören“

Hornist Felix Klieser, geboren 1991 in Göttingen, wandte sich bereits im Alter von 4 Jahren dem Horn zu. Da er ohne Arme geboren wurde, lernte er von früh auf, die Ventile des Instruments mit dem li
zum Artikel »



Rezensionen

Joseph Haydn, Antonín Dvořák

Cellokonzerte

Emanuel Feuermann, Sinfonieorchester, Malcolm Sargent, Staatskapelle Berlin, Michael Taube

Naxos Historical 8.110908
»

Henry Purcell, Georg Friedrich Händel, Johann Sebastian Bach u.a.

The Voice Of Isobel Baillie

Isobel Baillie, Arnold Goldsborough, Gerald Moore, Anthony Pini, Halle Orchestra, City of Birmingham Symphony Orchestra, Liverpool Philharmonic Orchestra, Philharmonia Orchestra, Leslie Howard, Basil Cameron, Malcolm Sargent, George Weldon

Heritage/harmonia mundi HTGCD 273
»

Max Bruch

Violinkonzert Nr. 1 d-Moll op. 26

Jascha Heifetz, Neues London Symphony Orchestra, Malcolm Sargent

RCA/BMG 09026 61745 2
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ein paar vorgegebene Noten, aber auch viel frei Improvisiertes – fast wie im Jazz. Beschrieb Nils Mönkemeyer seinen neuen diskografischen Ausflug nach Italien jüngst im Radio. Und ja, wer sich etwa erinnert, was Patricia Kopatchinskaja dem Konzerte wie am Fließband produzierenden Antonio Vivaldi unlängst auf der Geige andichtete – zugeben deutlich radikaler, als Mönkemeyer hier vorgeht – fühlt sich darin bestätigt. Es gibt Spielraum. Nun ist Mönkemeyer Bratscher, begegnet also […] mehr »


Top