Marcello Viotti

Gefragt

Magazin

Schätze für den Plattenschrank


zum Artikel »



Rezensionen

Vincenzo Bellini

Beatrice di Tenda

Edita Gruberova, Stefania Kaluza, Raùl Hernández, Michael Volle, Miroslav Christoff, Boguslaw Bidzinski, Orchester der Oper Zürich, Marcello Viotti, Daniel Schmid

TDK/Naxos DV-OPBDT
»

Gioachino Rossini

Buffo-Arien und -Duette

Eva Mei, Bruno Praticò, Münchner Rundfunkorchester, Marcello Viotti

RCA/BMG 74321 74562 2
»

Gaetano Donizetti

Die Favoritin

Vesselina Kasarova, Ramón Vargas, Anthony Michaels-Moore u.a., Chor des BR, Münchner Rundfunkorchester, Marcello Viotti

RCA/BMG 74321 66229 2
»

Gioachino Rossini

Fünf Einakter

Maria Bayo, Ramón Vargas, Natale de Carolis, Bruno Praticò u.a., Philharmonisches Orchester Turin, English Chamber Orchestra, Marcello Viotti

Brillant/Joan Records MMK92399
»

Giuseppe Verdi, Giacomo Puccini, Gaetano Donizetti, Pietro Mascagni u.a.

Italienische Opernarien

Rolando Villazón, Münchner Rundfunkorchester, Marcello Viotti

EMI 545 626-2
»

Bohuslav Martinů

Konzerte für Violine(n) und Orchester

Wiener Symphoniker, Jan Posipal, Florian Zwiauer, Marcello Viotti

Arte Nova/BMG 74321 77635 2
»

Giuseppe Verdi

Rigoletto

Leo Nucci, Aquiles Machado, Inva Mula, Mario Luperi u.a., Orchester der Arena di Verona, Chor der Arena di Verona, Marcello Viotti

TDK DV-OPRIG
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Das Fünfte Element: Als Protegée des 3. Duke of Essex lässt sich 1714 der italienische Violinist Francesco Geminiani in London nieder, unterrichtet und komponiert. Während Georg Friedrich Händel (letztlich erfolglos) versucht, der italienischen Oper ein Standbein in der Weltstadt zu verschaffen, ist Geminiani als Virtuose erfolgreich. Erst auf Konzerttournee durch Irland, dann auch in London selbst. Den Durchbruch verschafft ihm aber die Bearbeitung eines Meisterwerks: Seine Concerti […] mehr »


Top