home

N° 1291
04. - 10.02.2023

nächste Aktualisierung
am 11.02.2023



Maria Caniglia


Rezensionen

Umberto Giordano

Andrea Chénier

Maria Caniglia, Beniamino Gigli, Gino Bechi, Giulietta Simionato, Italo Tajo, Giuseppe Taddei u.a., Orchester des Teatro alla Scala, Chor des Teatro alla Scala

Naxos 8.110275-76
mehr

Giuseppe Verdi

Die Macht des Schicksals

Maria Caniglia, Carlo Tagliabue, Ebe Stignani, Galliano Masini u.a., Chor der Oper Zürich, Orchester der Oper Zürich, Gino Marinuzzi

Naxos historical 8.110206-07
mehr

Giacomo Puccini

Tosca

Maria Caniglia, Beniamino Gigli u.a., Chor der Oper Zürich, Orchester der Oper Zürich, Oliviero de Fabritiis

Naxos historical 8.110096-97
mehr

Giuseppe Verdi

Un ballo in maschera

Beniamino Gigli, Maria Caniglia, Gino Bechi, Fedora Barbieri u.a., Chor der Oper Zürich, Orchester der Oper Zürich, Tullio Serafin

Naxos historical 8.110178-79
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Das Calidore String Quartet wurde 2010 an der Colburn School in Los Angeles gegründet und gehört zu den führenden amerikanischen Streichquartetten. Das mittlerweile in New York City ansässige Ensemble wurde mehrfach ausgezeichnet: So gewann es 2012 den dritten Preis beim ARD-Wettbewerb in München, und 2016 erhielt das Quartett den Hauptpreis beim ersten M-Prize-Wettbewerb, der mit 100.000 US-Dollar die weltweit größte Auszeichnung für Kammermusik darstellt. Das Calidore String Quartet […] mehr


Abo

Top