Markus Poschner

Gefragt

Landestheater Linz

Lebendiges Kunstwerk

Das Landestheater Linz stellt Heiner Müllers legendäre Bayreuther Deutung von „Tristan und Isolde“ neu zur Diskussion.
zum Artikel »

Musikstadt

Bremen: Steife Kulturbrise

Die Auszeichnung »Opernhaus des Jahres 2007« soll kein bequemes Ruhekissen sein: Dank GMD Markus Poschner und Intendant Hans-Joachim Frey herrscht weiterhin Aufbruchstimmung in Bremen. Und mit der Deutschen Kammerphilharmonie verfügt man über eines der aufregendsten Kammerensembles der Republik. Jörg Königsdorf hörte sich um in der Hansestadt.
zum Artikel »

Pasticcio

Als Hermann Schneider, seines Zeichens Intendant des Linzer Landestheaters, zu Beginn der laufenden Spielzeit den „Oberösterreichischen Nachrichten“ ein Interview gab, konnte man herauslesen, das
zum Artikel »



Rezensionen

Camille Saint-Saëns

Orchesterlieder

Markus Poschner, Orchestra della Svizzera Italiana, Yann Beuron, Tassis Christoyannis

Alpha/Note 1 ALP273
»

Johannes Brahms

Vier Sinfonien

Markus Poschner, Orchestra della Svizzera Italiana

Sony Classical 88985388869
»

William Walton, Max Bruch, Arvo Pärt

Violakonzert, „Kol Nidrei“, Romanze, „Fratres“

Nils Mönkemeyer, Bamberger Symphoniker, Markus Poschner

Sony 88985360192
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Das ging fix! In Schumanns „Haushaltsbuch“ kann man nachlesen, wenn auch gewohnt kryptisch, wie rasch er mit der Arbeit an seinem Klaviertrio op. 110 vorankam: „1. Okt. 1851 Kompositionsgedanken, 2. Okt. Triogedanken, 3. Okt. 1. Satz fertig, 4. Okt. 2. Satz, 5. Okt. 3. Satz, Freude, 27. Okt. Probe zum Trio zum ersten Mal, Freude.“ Dabei war Schumann sonst nicht unbedingt ein Schnellschreiber wie etwa Mozart. Doch die vier Sätze wirken wie aus einem Guss, wie in einem Schaffensrausch zu […] mehr »


Top