Marlis Petersen

Gefragt

René Jacobs

Klingendes Drama

Zum Jubiläumsjahr hat sich der belgische Dirigent und Musikforscher Beethovens „Leonore“ zugewandt, der Urfassung des „Fidelio“.
zum Artikel »

Zugabe

Namen, Nachrichten, Nettigkeiten: Neues von der Hinterbühne

Sopranistin Marlis Petersen glaubt an Elfen, Nixen und Wassermänner. Sogar an Trolle! „Ich war schon immer so veranlagt. Mir gibt das was“, sagte sie in München. Sie lasse sich dafür sogar bel
zum Artikel »

Zugabe

Namen, Nachrichten, Nettigkeiten: Neues von der Hinterbühne

Dirigent Sir John Eliot Gardiner (76) und seine Ehefrau Lady Isabella haben sich nach 25-jähriger Ehe scheiden lassen. Isabella ist die Enkelin des legendären italienischen Dirigenten Victor de Saba
zum Artikel »

Blind gehört

Marlis Petersen: „Mozart, der alte Rocker!“

Marlis Petersen ist umso hellhöriger, je höher hinauf es geht. Die Koloratursopranistin gehört zu den wichtigsten Sängerinnen ihres Fachs. Geboren 1968 in Sindelfingen, wuchs sie in Tuttlingen auf
zum Artikel »

Wüst und leer

Wien (A), Staatsoper: Georg Friedrich Händels „Alcina“

Eine „wüste Insel“, das geht schon in „Ariadne auf Naxos“ als Schauplatz nicht gut. Auf einer Insel, ihrem Zauberreich nämlich, lebt Händels Alcina, Männer in Tiere verwandelnde Hauptperso
zum Artikel »

Die Drehscheibe der Politik: Gaetano Donizettis „Maria Stuarda“

Wien (A), Theater an der Wien

Im Ernst: Auch die besten Opernregisseure sind nur alle zwei bis drei Male gut. Christof Loy zum Beispiel. Wie großartig war seine Frankfurter „Fledermaus“, in der die Reihenfolge der Szenen verw
zum Artikel »

Café Imperial

Herbe Kritiken musste Edita Gruberova nach ihrer Premiere als „Straniera“ am Theater an der Wien einstecken. Als „Triumph des Willens” wurde ihre Leistung von einem Kollegen apostrophiert –
zum Artikel »



Rezensionen

Georg Friedrich Händel

Der Messias (Mozartfassung)

Marlis Petersen, Markus Schäfer, Margot Oitzinger, Marek Rzepka, Hannoversche Hofkapelle, Maulbronner Kammerchor, Jürgen Budday

Maulbronn Monastery Edition/Klassik Center KuK 61
»

Joseph Haydn

Die Jahreszeiten

Marlis Petersen, Werner Güra, Dietrich Henschel, RIAS Kammerchor, Freiburger Barockorchester, René Jacobs

harmonia mundi HMC 801829.30
»

Franz Lehár

Die lustige Witwe

Marlis Petersen, Iurii Samoilov, Elizabeth Reiter, Martin Mitterrutzer, Klaus Haderer, Chor der Oper Frankfurt, Orchester der Oper Frankfurt, Joana Mallwitz u.a.

Oehms Classics/Naxos OC983
»

Wolfgang Amadeus Mozart

Die Zauberflöte

Daniel Behle, Marlis Petersen, Daniel Schmutzhard, Anna-Kristiina Kaappola u.a., Akademie für Alte Musik Berlin, René Jacobs

harmonia mundi HMC 902068.70
»

Franz Schubert, Robert Schumann, Charles Ives, Manfred Trojahn u.a.

Goethe-Lieder ‒ Das Ewig-Weibliche

Marlis Petersen, Jendrik Springer

harmonia mundi HMC 902094
»

Franz Schubert

Licht und Liebe ‒ Lieder und Vokalquartette

Marlis Petersen, Anke Vondung, Werner Güra, Konrad Jarnot, Christoph Berner

harmonia mundi HMC 902130
»

Johannes Brahms

Liebeslieder-Walzer op. 52, Drei Lieder op. 64, Neue Liebeslieder op. 65

Marlis Petersen, Stella Doufexis, Werner Güra, Konrad Jarnot, Christoph Berner, Camillo Radicke

harmonia mundi HMC 901945
»

Ludwig van Beethoven

Missa solemnis

Marlis Petersen, Gerhild Romberger, Benjamin Hulett, David Wilson-Johnson, Philippe Herreweghe, Collegium Vocale Gent, Orchestre des Champs-Élysées

Phi/Note 1 LPH007
»

Joseph Haydn

Orlando Paladino

Tom Randle, Marlis Petersen, Magnus Staveland, Freiburger Barockorchester, René Jacobs, Nigel Lowery

Euroarts/Naxos 2057788
»

Robert Schumann

Spanische Liebeslieder

Marlis Petersen, Anke Vondung, Werner Güra, Konrad Jarnot, Christoph Berner, Camillo Radicke

harmonia mundi HMC 902050
»

Jörg Widmann

„Arche“ (Oratorium für Soli, Chor, Orgel und Orchester)

Marlis Petersen, Thomas E. Bauer, Chor der Hamburgischen Staatsoper, Philharmonisches Staatsorchester Hamburg, Kent Nagano u.a.

ECM/Universal 4817007
»

Karl Weigl, Richard Strauss, Johannes Brahms, Hugo Wolf, Franz Schubert u.a.

„Dimensionen – Innenwelt“

Marlis Petersen, Stephan Matthias Lademann

Solo Musica/Sony SM316
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

An den Feiertagen immer wieder dieselben Weihnachtsklassiker hören? Wem dabei potenziell eher langweilig wird, dem sei die CD „O heilige Nacht“ des Dresdner Kammerchores wärmstens ans Herz gelegt. Was dem Titel nach zunächst verdächtig nach traditionellen Arrangements klingt, entpuppt sich beim genaueren Hinschauen und Hinhören als vokaler Ausflug in eine Zeit, auf die für Weihnachtsmusik nur selten zurückgegriffen wird: die Romantik. So singt der Chor unter der Leitung von […] mehr »


Top