Martyn Brabbins

Gefragt

Hörtest

Britten „War Requiem“

Diese oratorische Totenmesse von 1962 war Brit­tens durchschlagendster Erfolg. Er verwandelt darin eine alte Gattung gekonnt – in eine auf­wühlende „Anti-­Kriegserklärung“.
zum Artikel »



Rezensionen

Franz Liszt, Johann Sebastian Bach, Igor Strawinski

Concerti

GrauSchumacher Piano Duo, Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Martyn Brabbins

NEOS/harmonia mundi NEOS 21302
»

Detlev Glanert, Klass de Vries, Richard Rijnvos, Kaija Saariaho u.a.

Horizon 5

Concertgebouw-Orchester Amsterdam, Martyn Brabbins, Markus Stenz, David Robertson, Susanna Mälkki, Huelgas Ensemble, Paul van Nevel

RCO/Naxos RCO14001
»

James MacMillan

Sinfonie Nr. 4. Violakonzert

Lawrence Power, BBC Philharmonic, Martyn Brabbins

Hyperion/Note 1 CDA68317
»

Jenö Hubay

Violinkonzert Nr. 1 und 2, Suite für Violine und Orchester op. 5

Hagai Shaham, BBC Scottish Symphony Orchestra, Martyn Brabbins

Hyperion/Codaex CDA67498
»

Max Bruch, Pablo de Sarasate

Violinkonzerte Nr. 1 und 3, Navarra

Chloë Hanslip, London Symphony Orchestra, Martyn Brabbins u.a.

Teldec/Warner Classics 0927-45664-2
»

Betsy Jolas, Sally Beamish, Olga Neuwirth

„Stories“ („Histoires vraies“, Trompetenkonzert, „… miramondo multiplo …“)

Håkan Hardenberger, Roger Murero, Malmö Symphony Orchestra, National Youth Orchestra of Scotland, Martyn Brabbins

BIS/Klassik-Center BISSACD-2293
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Sie stand an der Supermarktkasse, als er fragte. Nein, hier geht es nicht etwa um einen Heiratsantrag, sondern nur um die bescheidene Frage, wie der Trompeter Simon Höfele und die Pianistin Elisabeth Brauß für ihr neues Album zusammenfanden. Die beiden jungen Künstler haben sich in ihrem Bereich jeweils einen Namen gemacht und so wundert es denn auch nicht, dass diese Kollaboration zu einem sehr vielversprechenden Hörergebnis führt. Hatte Höfele mit seinem Vorgängeralbum „Standards“ […] mehr »


Top