Matthias Goerne

Gefragt

Daniel Harding

Es werde Licht

Der britische Dirigent hat mit seinem Swedish Radio Orchestra und dem Swedish Radio Choir ein transparentes Brahms-Requiem eingespielt.
zum Artikel »

Matthias Goerne

Der Welten-Wanderer

Der Bariton Goerne steht im Zenit seiner Karriere. Eine Begegnung vor der „Wozzeck“-Premiere bei den Salzburger Festspielen.
zum Artikel »

Zugabe

Namen, Nachrichten, Nettigkeiten: Neues von der Hinterbühne

Anna Netrebko wird nicht die Elsa im nächstjährigen „Lohengrin“ bei den Bayreuther Festspielen singen, ersetzt wird sie durch Anja Harteros. Stattdessen gibt Plácido Domingo sein Debüt als Dir
zum Artikel »

Blind gehört

Sophie Pacini: „Frech, ungestüm und nicht flach hingelegt“

Sophie Pacini erkennt im Blindtest alle Pianisten – nur ihre Fördererin Martha Argerich nicht. Der deutschitalienischen Pianistin, geboren 1991 in München, gelang mit ihren frühen Chopin- und Sch
zum Artikel »

Fanfare

Wir sind in Wien, Museumsquartierhalle E, werden uns jetzt auf Franz Schubert konzentrieren. Es steht wieder mal dessen 24-teiliger „Zyklus schauerlicher Lieder“ an – die „Winterreise“. Auf
zum Artikel »

Hörtest

Schubert: „Winterreise“ D.911

Die „Winterreise“ weist gefühliger Romantik eiskalt die Tür.
zum Artikel »

Blind gehört

Marc-André Hamelin

„Und Sie dachten schon, Sie hätten mich“
zum Artikel »

Christophe Ghristi

Der Schubert-Connaisseur

Im Hauptberuf ist Christophe Ghristi Chefdramaturg der Pariser Opéra. Seit 2006 ist er aber auch als Schubert-Dramaturg tätig. Für den Meister-Bariton Matthias Goerne stellt er das Lied-Repertoire der thematisch angelegten Schubert-Edition zusammen. Anlässlich der 6. Folge, die den »Schwanengesang« der letzten Klaviersonate B-Dur gegenüberstellt, sprach Guido Fischer mit ihm über die Qualität von Schuberts Dichtern und dessen Einfluss auf die Sänger und Komponisten Frankreichs.
zum Artikel »

Fanfare

Sollen wir uns erinnern? Nun, einen kurzen, inwendig-wehmütigen Blick zurück wollen wir uns doch gestatten. Salzburg, das war ein Erlebnis in diesem Sommer. Wir sprachen ja bereits beim letzten Male
zum Artikel »

Matthias Goerne

Schubertreise

Alles beginnt mit »Sehnsucht«: So nämlich heißt die erste CD eines gewaltigen Schubertprojekts, an das sich der Bariton Matthias Goerne nun heranwagt.
zum Artikel »

Pasticcio

Schon im August war durchgesickert, dass sich Salzburg 2017 verändern wird. Und zwar hin zu einem „Epizentrum des Besonderen“. Nun ist dieser Plan also offiziell bestätigt worden, denn Markus Hi
zum Artikel »



Rezensionen

Franz Schubert

An mein Herz (Matthias Goerne Schubert Edition Teil 2)

Matthias Goerne, Helmut Deutsch, Eric Schneider

harmonia mundi HMC 902004.05
»

Gustav Mahler

Des Knaben Wunderhorn

Barbara Bonney, Sara Fulgoni, Gösta Winbergh, Matthias Goerne, Concertgebouw-Orchester Amsterdam, Riccardo Chailly

Decca/Universal 467 348-2
»

Franz Schubert

Die schöne Müllerin

Matthias Goerne, Christoph Eschenbach

harmonia mundi HMC 901995
»

Johann Sebastian Bach

Edition Bachakademie Folge 4: Matthäus-Passion

Christiane Oelze, Ingeborg Danz, Michael Schade, Matthias Goerne, Thomas Quasthoff, Gächinger Kantorei Stuttgart, Bach-Collegium Stuttgart, Helmuth Rilling

Hänssler/Naxos 92.074
»

Johannes Brahms

Ein Deutsches Requiem

Schwedischer Radiochor, Schwedisches Radio-Sinfonieorchester, Daniel Harding, Matthias Goerne, Christiane Karg

harmonia mundi HMM902635
»

Robert Schumann

Einsamkeit (Lieder)

Matthias Goerne, Markus Hinterhäuser

harmonia mundi HMM 902243
»

Richard Strauss

Elektra

Jeanne-Michèle Charbonnet, Angela Denoke, Felicity Palmer, Matthias Goerne, Valery Gergiev, London Symphony Orchestra

LSO Live/Note 1 LSO 0701
»

Franz Schubert

Erlkönig (Lieder Vol. 7)

Matthias Goerne, Andreas Haefliger

harmonia mundi HMC 902141
»

Hanns Eisler

Ernste Gesänge, Klavierlieder, Klaviersonate Nr. 1

Matthias Goerne, Thomas Larcher, Ensemble Resonanz

harmonia mundi HMC 902134
»

Franz Schubert

Heliopolis – Lieder

Matthias Goerne, Ingo Metzmacher

harmonia mundi HMC 902035
»

Hanns Eisler

Hollywood-Liederbuch

Matthias Goerne, Eric Schneider

Decca 460 582-2
»

Johann Sebastian Bach

Johannes-Passion

Michael Schade, Matthias Goerne, Juliane Banse, Ingeborg Danz, James Taylor, Andreas Schmidt

Hänssler/Naxos 4 010276 015758
»

Hans Werner Henze

L'Upupa

Matthias Goerne (Al Kasmin), Laura Aikin (Badi'at), Hanna Schwarz (Malik) u. a., Wiener Philharmoniker, Wiener Staatsopernchor, Markus Stenz

EuroArts/Naxos 2053929
»

Robert Schumann

Liederkreis op. 39, Zwölf Gedichte op. 35

Matthias Goerne, Eric Schneider

Decca/Universal 460 797-2
»

Alexander von Zemlinsky

Lyrische Sinfonie op. 18 für Sopran, Bariton und Orchester

Christine Schäfer, Matthias Goerne, Orchester von Paris, Christoph Eschenbach

Capriccio/Delta Music 71081
»

Gabriel Fauré

Requiem, Pavane, Cantique de Jean Racine u.a.

Philippe Jaroussky, Matthias Goerne, Paavo Järvi, Orchester der Pariser Nationaloper, Chor der Pariser Nationaloper

Virgin/EMI 0884702
»

Ludwig van Beethoven

Sinfonie Nr. 9

Christiane Oelze, Petra Lang, Klaus Florian Vogt, Matthias Goerne, Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, Deutscher Kammerchor, Paavo Järvi

RCA/Sony 88697 57606-2
»

Richard Wagner

The Wagner Project (Vorspiele und Szenen)

Matthias Goerne, Schwedisches Radio-Sinfonieorchester, Daniel Harding

harmonia mundi HMM 902250.51
»

Johann Sebastian Bach

Violin and Voice

Hilary Hahn, Christine Schäfer, Matthias Goerne, Münchener Kammerorchester, Alexander Liebreich

DG/Universal 477 809-2
»

Franz Schubert

Winterreise

Matthias Goerne, Alfred Brendel

Decca/Universal 467 092-2
»

Franz Schubert

Winterreise D911 (Lied-Edition Vol. 9)

Matthias Goerne, Christoph Eschenbach

harmonia mundi HMC 902107
»

Gustav Mahler, Luciano Berio

Zehn frühe Lieder, Sinfonia

Matthias Goerne, The Synergy Vocals, BBC Symphony Orchestra, Josep Pons

harmonia mundi HMC902180
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Seine fröhlichen Werktitel wie „Rheinische Sinfonie“ oder „Frühlingssinfonie“ lassen einen bei Robert Schumann manchmal denken, er sei eine unbeschwerte Frohnatur gewesen. Dabei hat wohl kaum ein anderer Komponist so mit sich und dem Leben gehadert und zugleich sich selbst immer wieder so grandios aus den Tiefen der Depression in die Höhenflüge der Musik gerettet wie Schumann. Seine zweite Sinfonie entstand in einer Zeit, in der sich der Komponist von einer schweren Lebens- und […] mehr »


Top