home

N° 1229
27.11. - 03.12.2021

nächste Aktualisierung
am 04.12.2021



Michail Jurowski

Gefragt

Nemanja Radulović

Ungezähmt

Vorsicht, dieser Geiger ist nicht Samson. Auch ohne sein volles Haar bliebe Radulović noch – seine interpretatorische Kraft.

mehr



Rezensionen

Peter Iljitsch Tschaikowski, Michail Glinka, Modest Mussorgski u.a.

Jochen Kowalski: The Russian Opera Album

Jochen Kowalski, Olga Schalajewa, Philharmonisches Orchester Sofia, Michail Jurowski

Capriccio/Delta 67 006
mehr

Anton Rubinstein

Moses

Stanisław Kuflyuk, Malgorzata Walewska, Chen Reiss, Torsten Kerl, Evelina Dobraceva, Bastian Thomas Kohl, Warshaw Philamonic Choir, Artos Children’s Choir, Polish Sinfonia Iuventus Orchestra, Michail Jurowski u.a.

Warner Classics 9029558343
mehr

Dmitri Schostakowitsch

Movie Madness

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, James Judd, Leonid Grin, Michail Jurowski

Capriccio/EMI 10 822
mehr

Nikolai Rimski-Korsakow

Orchestersuiten

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Michail Jurowski

Capriccio/Delta 4 006408 108337
mehr

Otto Nicolai

Ouvertüren

Friedrich Höricke, WDR Sinfonieorchester Köln, Michail Jurowski

Capriccio/EMI 10 592
mehr

Sergei Prokofjew

Schauspielmusiken zu "Hamlet" und "Boris Godunow"

Marina Domashenko, Victor Sawaley, Yury Swatenko, Marek Kalbus, Arutjun Kotchinian, Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Michail Jurowski

Capriccio/Delta Music 670582
mehr

Aram Khatchaturian

Spartacus

RIAS Kammerchor, Michail Jurowski, Deutsches Symphonie-Orchester Berlin

Capriccio/Naxos C5112
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Zum Warmwerden: Von Tenören, die gerne auf der Rasierklinge zwischen Kunst und Kommerz reiten, ist es ja bekannt. Das aber auch Instrumentalisten „ihr“ Weihnachtsalbum aufnehmen, hat Seltenheitswert. Zumal, wenn es auch noch so glückt wie im Fall des Harfenisten Xavier de Maistre. Der verbindet gleich mehrere Programmideen. So ist dieses Album nämlich nicht nur Begleitmusik fürs Weihnachtszimmer, sondern auch eine Verneigung vor einem großen Kollegen unter den Konzertharfenisten, […] mehr


Abo

Top