Michel-Richard Delalande


Rezensionen

Louis Lacoste, Michel-Richard Delalande, Jean-Philippe Rameau u.a.

A French Baroque Diva – Arien für Marie Fel

Carolyn Sampson, Ex Cathedra, Jeffrey Skidmore

Hyperion/Note 1 CDA68035
»

Marc-Antoine Charpentier, Franҫois Couperin, Henry Du Mont, Michel-Richard Delalande u.a.

À la Gloire de Dieu et du Roi

Vincent Dumestre, Le Poème Harmonique, Olivier Schneebeli, Les Pages et Les Chantres, Jean Tubéry, Chœur de Chambre de Namur, Les Agrémens u.a.

Alpha/Note 1 ALP954
»

Michel-Richard Delalande

Leçons de ténèbres

Sébastien Daucé, Ensemble Correspondances, Sophie Karthäuser

harmonia mundi HMC 902206
»

Jean-Baptiste Lully, François Couperin, Michel-Richard Delalande u.a.

Messe du Roi Soleil

Ensemble Marguerite Louise, Gaétan Jarry

Chateau de Versailles/Note 1 CVS008
»

Michel-Richard Delalande

Symphonies pour les soupers du Roy

Jürgen Groß, Elbipolis Barockorchester Hamburg

Challenge/New Arts International CC72664
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Alterslos: Der junge Violinist Théotime Langlois de Swarte hatte nach seinem Vorspiel für eine Stelle in William Christies berühmten „Les Arts Florissants“ mit Vorurteilen zu kämpfen. Kann ein Violinist, der ebenso brillant Schostakowitsch interpretiert wie barocke Sonaten, der Richtige sein für diese Elitevereinigung von Puristen? Er kann – denn wie Williams im Interview auch zugibt, war er schon beim ersten Spiel gefangen genommen von der spürbaren Leidenschaft de Swartes für die […] mehr »


Top