Musica Antiqua Köln

Gefragt

Blind gehört

Reinhard Goebel: „Machen Sie das aus!!“

Reinhard Goebel, legendärer Gründer der Musica Antiqua Köln, lehrt am Salzburger Mozarteum und dirigiert. Geboren 1952 in Siegen, begann mit mit 12 Jahren Geige zu spielen. Als überragend seitens
zum Artikel »

Marc-Antoine Charpentier

Monsieur Le Grand

Mit seinem Te Deum galt er lange als One-Hit-Wonder. Doch inzwischen verfügt der vor 375 Jahren geborene Charpentier über eine beachtliche Diskografie.
zum Artikel »

Aufstand der Thielemann-Jünger

Das Ende der Alten Musik

Quo vadis, historische Aufführungspraxis? Die Barock-Stars wie Minkowski und Savall haben die Abonnements der Konzerthäuser erobert, städtische Sinfonieorchester spielen Mozart mit Natur-Blechbläsern und Lederpaukenschlegeln, als wäre es nie anders gewesen. Wenn es Christian Thielemann nicht gäbe – wir wüssten bald nicht mehr, wie die Sinfonik von Brahms und Bruckner vor 70 Jahren aufgeführt wurde, meint RONDO-Chefredakteur Carsten Hinrichs.
zum Artikel »

Ich bin doch nicht Victoria Beckham

Magdalena Kožená

Die gelben Blätter berichten derzeit lieber über ihre Beziehung zu Sir Simon Rattle. Magdalena Kožená wäre es lieber, man schriebe über ihre Gesangskunst. Dies vertraute sie in Berlin RONDO-Autor Jochen Breiholz an und auch, was sie von den Eigenwilligkeiten mancher Opernregisseure hält.
zum Artikel »

Pasticcio

Reinhard Goebel war schon immer ein Mann der klaren Kante und Worte. Vor und abseits des Dirigenten- bzw. Geigenpults. Und so schäumt es immer wieder auf, wenn er sich sporadisch mit den Sitten und G
zum Artikel »



Rezensionen

Johann Sebastian Bach

"Vereinigte Zwietracht der wechselnden Saiten" BWV 207, "Schleicht, spielende Wellen" BWV 206, "Geschwinde, ihr wirbelnden Winde" BWV 201, "Schwingt freudig euch empor" BWV 36c

Dorothea Röschmann, Dana Hanchard, Axel Köhler u.a., Musica Antiqua Köln, Reinhard Goebel

Archiv Produktion/Universal 457 348-2
»

Georg Philipp Telemann

Flötenquartette

Musica Antiqua Köln, Reinhard Goebel

Archiv/Universal 477 5379
»

Heinrich Ignaz Franz Biber

Harmonia artificiosa-ariosa (Partita I-VII)

Musica Antiqua Köln

DG/Archiv/Universal 474 965-2
»

Johann Friedrich Meister

Il giardino del piacere

Musica Antiqua Köln

Berlin Classics/Edel 0016742BC
»

Georg Philipp Telemann

Konzerte für Streicher

Reinhard Goebel, Florian Deuter, Musica Antiqua Köln

Archiv Produktion/Universal 0 28946 30742 7
»

Johann David Heinichen

Lamentationes, Passionsmusik

Mechthild Georg, Axel Köhler, Jörg Dürmüller, Scott Weir, Raimund Nolte, Musica Antiqua Köln, Reinhard Goebel

Archiv Produktion 447 092 2
»

Johann Sebastian Bach, Johann Christoph Friedrich Bach, Francesco Bartolomeo Conti, Carl Philipp Emanuel Bach, Johann Christoph Friedrich Bach

Lamento

Magdalena Kožená, Musica Antiqua Köln, Reinhard Goebel

DG/Universal 474 194 2
»

Heinrich Ignaz Franz Biber

Missa Salisburgensis

Musica Antiqua Köln, Reinhard Goebel, Gabrieli Consort & Players, Paul McCreesh

Archiv Produktion/Universal 457 611-2 
»

Marc-Antoine Charpentier

Musique sacrée

Vokalensemble Köln, Musica Antiqua Köln, Reinhard Goebel

Archiv-Produktion/Universal 474 507-2
»

Heinrich Ignaz Franz Biber, Johann Heinrich Schmelzer, Antonio Bertali, Johann Christoph Pez, Giovanni Valentini

Sonata pro tabula

Flandrisches Flötenquartett, Musica Antiqua Köln, Reinhard Goebel

Archiv Produktion/Universal 453 442-2
»

Georg Philipp Telemann

Tafelmusik

Reinhard Goebel, Musica Antiqua Köln

Archiv Produktion 427 619-2
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ein paar vorgegebene Noten, aber auch viel frei Improvisiertes – fast wie im Jazz. Beschrieb Nils Mönkemeyer seinen neuen diskografischen Ausflug nach Italien jüngst im Radio. Und ja, wer sich etwa erinnert, was Patricia Kopatchinskaja dem Konzerte wie am Fließband produzierenden Antonio Vivaldi unlängst auf der Geige andichtete – zugeben deutlich radikaler, als Mönkemeyer hier vorgeht – fühlt sich darin bestätigt. Es gibt Spielraum. Nun ist Mönkemeyer Bratscher, begegnet also […] mehr »


Top