Olga Scheps

Gefragt

Unterm Strich

Ramsch oder Referenz ? CDs, vom Schreibtisch geräumt.

Manchmal kommt eines der Majorlabels auf die überflüssige Idee, mal wieder Misuk verkaufen zu wollen. Misuk sollte man nicht verwechseln mit Ambient Music und/oder der hohen Kunst der Musique d’Am
zum Artikel »

Erik Satie

Mit Schirm, Charme & Melone

Vor 150 Jahren wurde einer der sympathischsten Sonderlinge der Musikgeschichte geboren. Tamar Halperin, Olga Scheps und Barbara Hannigan gratulieren ihm mit Neuaufnahmen.
zum Artikel »

Olga Scheps

Die Geschichten-Erzählerin

Russisch wirkt an ihr außer ihrem Vornamen herzlich wenig. Olga Scheps, die aus Russland stammende und in Deutschland aufgewachsene Pianistin, sprach mit Michael Horst am Rande ihrer ersten CD-Aufnahmen in der Berliner Jesus-Christus-Kirche über »musikalische Selbstgespräche«, den Hang fürs Slawische und einen sehr prominenten Unterstützer.
zum Artikel »



Rezensionen

Peter Tschaikowski

1. Klavierkonzert, Ausschnitte aus „Die Jahreszeiten“, „Nussknacker“-Suite

Olga Scheps, WDR Sinfonieorchester, Carlos Domínguez-Nieto

Sony 88985470102
»

Mieczysław Weinberg

Klavierquintett op. 18

Olga Scheps, Kuss Quartett

Sony 19075937152
»

Franz Schubert

Klavierstücke

Olga Scheps

RCA/Sony 88691 963182
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Es liegt etwas Flirrendes, Sommerliches, ungemein Modernes in der französischen Musik zwischen 1900 und dem Erstem Weltkrieg, ein Aufbruch, der erst recht vollzogen werden konnte, als sich ein paar Komponisten gegen die Übermacht der Tonsprache Richard Wagners zu stemmen begannen. Doch was könnte man einer so perfekt ausgearbeiteten, fließenden Romantik entgegenstellen? Diese Frage führte Claude Debussy und Maurice Ravel dazu, sich im spielerischen Umgang mit der Vergangenheit neue […] mehr »


Top