home

N° 1290
28.01. - 03.02.2023

nächste Aktualisierung
am 04.02.2023



Orchester der Deutschen Oper Berlin

Gefragt

Wagner-Tenor 2.0

Klaus Florian Vogt ist der neue Held von Bayreuth. Nur echt mit der Matte.

Wo kommt eigentlich die »Wagner-Matte« her?! Gemeint ist die klassische Rocker-Mähne, das reichhaltig getragene Haupthaar, welches sich unter Wagner-Tenören in den letzten Jahren besorgniserregend verbreitet hat. Johan Botha trägt es. Jon Frederic West sowieso. Torsten Kerl färbt es sogar, falls der Schein nicht trügt. Jonas Kaufmann dagegen bietet eine mediterran gelockte Version (an der man seine Herkunft aus dem italienischen Repertoire ablesen kann). Kein Wagner-Tenor, der auf sich hält, verzichtet heute auf eine Matte wie Günter Netzer. Klaus Florian Vogt schon gar nicht!

mehr



Rezensionen

Wolfgang Amadeus Mozart, Richard Wagner, Giacomo Puccini, Richard Strauss, Jules Massenet u.a.

Berlin Opera Night

Adrianne Pieczonka, Juliane Banse, Grace Bumbry, Angelika Kirchschlager, René Pape, Salvatore Licitra u.a., Orchester der Deutschen Oper Berlin, Kent Nagano

TDK/Naxos DV-COBON
mehr

Hans Werner Henze

Der junge Lord

Edith Mathis, Donald Grobe, Loren Driscoll, Barry McDaniel, Otto Graf, Orchester der Deutschen Oper Berlin, Christoph von Dohnányi

medici arts / Naxos 2072398
mehr

Diverse

Helden

Klaus Florian Vogt, Peter Schneider, Orchester der Deutschen Oper Berlin

Sony 88697 988642
mehr

Arnold Schönberg, Richard Wagner

Pelleas und Melisande, Siegfried-Idyll

Orchester der Deutschen Oper Berlin, Christian Thielemann

Deutsche Grammophon 0 28946 90082 6
mehr

Richard Wagner

Szenen aus „Rienzi“, „Tannhäuser“, „Lohengrin“, „Die Meistersinger“, „Die Walküre“, „Siegfried“, Wesendonck-Lieder

Jonas Kaufmann, Donald Runnicles, Orchester der Deutschen Oper Berlin

Decca/Universal 478 5189
mehr

Richard Wagner

Tristan und Isolde

René Kollo, Gwyneth Jones, Hanna Schwarz u.a., Orchester der Deutschen Oper Berlin, Jiri Kout

TDK DV-OPTUI
mehr

Pietro Mascagni, Giacomo Puccini, Richard Strauss, Fred Raymond

Wunderlich – The Legend

Fritz Wunderlich, Orchester der Deutschen Oper Berlin, Orchester der Städtischen Oper Berlin u.a., Hans Müller-Kray u.a.

Profil Edition Günter Hänssler/Naxos PH07024
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Auf Anregung seines Lehrers Carl Friedrich Zelter schrieb der blutjunge Felix Mendelssohn Bartholdy im Alter von 12 bis 14 Jahren zwölf Streichersinfonien im Zeitraum von 1821 bis 1823. Diese Werke bildeten sein Übungs- und Experimentierterrain für den musikalischen Satz, die Instrumentation und die sinfonische Form. Mendelssohn überschrieb die Stücke, die er mal mit drei und mal mit vier Sätzen gestaltete, wechselweise mit „Sinfonia“ oder „Sonata“. In ihnen fand die […] mehr


Abo

Top