home

N° 1290
28.01. - 03.02.2023

nächste Aktualisierung
am 04.02.2023



Orchester des Maggio Musicale Florenz

Gefragt

Ruggero Leoncavallos Oper »I Medici«

Mord im Dom

Ruggero Leoncavallo komponierte noch vor dem Welthit »Bajazzo« eine hochambitionierte Oper über »I Medici«, die reichste Familie Italiens vor Berlusconi. Jetzt wurde das verschollene Werk für die Schallplatte wiederentdeckt. Thomas Rübenacker stellt es vor.

mehr



Rezensionen

Béla Bartók, Franz Schubert, Claude Debussy, Johannes Brahms, Wolfgang Amadeus Mozart, Witold Lutosławski, Francis Poulenc, Darius Milhaud

Güher & Süher Pekinel In Concert

Güher Pekinel, Süher Pekinel, Orchester des Maggio Musicale Florenz, Zubin Mehta

Arthaus/Naxos 102 191 (DVD + CD) bzw. Arthaus/Naxos 101 792 (CD)
mehr

Giuseppe Verdi

I vespri Siciliani

Maria Callas, Boris Christoff, Giorgio Kokolios-Bardi u.a., Orchester des Maggio Musicale Florenz, Chor des Maggio Musicale Florenz, Erich Kleiber

Testament/Note 1 SBT2 1416
mehr

Vincenzo Bellini

La Sonnambula

Eva Mei, José Bros, Giacomo Prestia, Gemma Bertagnolli, Enrico Turco, Saverio Bambi, Orchester des Maggio Musicale Florenz, Chor des Maggio Musicale Florenz, Daniel Oren

TDK/Naxos DVWW-OPSON
mehr

Wolfgang Amadeus Mozart

Le nozze di Figaro

Patrizia Ciofi, Eteri Gvazava, Marina Comparato, Giorgio Surian, Lucio Gallo, Orchester des Maggio Musicale Florenz, Chor des Maggio Musicale Florenz, Zubin Mehta

TDK/Naxos DVWW-OPNDFF
mehr

Giuseppe Verdi

Simone Boccanegra

Karita Mattila, Carlo Guelfi, Julian Konstantinov, Vincenzo La Scola, Lucio Gallo u.a., Orchester des Maggio Musicale Florenz, Chor des Maggio Musicale Florenz, Claudio Abbado

TDK/Naxos DV-OPSIBO
mehr

Giuseppe Verdi

Verdi-Gala - Arien

Plácido Domingo, José Carreras, José Cura, Barbara Frittoli, Ruggero Raimondi u.a., Orchester des Maggio Musicale Florenz, Zubin Mehta

TDK DV-GGDV
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Auf Anregung seines Lehrers Carl Friedrich Zelter schrieb der blutjunge Felix Mendelssohn Bartholdy im Alter von 12 bis 14 Jahren zwölf Streichersinfonien im Zeitraum von 1821 bis 1823. Diese Werke bildeten sein Übungs- und Experimentierterrain für den musikalischen Satz, die Instrumentation und die sinfonische Form. Mendelssohn überschrieb die Stücke, die er mal mit drei und mal mit vier Sätzen gestaltete, wechselweise mit „Sinfonia“ oder „Sonata“. In ihnen fand die […] mehr


Abo

Top