home

N° 1229
27.11. - 03.12.2021

nächste Aktualisierung
am 04.12.2021



Paul Daniel

Gefragt

Bryn Terfel

Gute Jungen kommen in den Himmel ...

Und die bösen? Na ja, Sie wissen schon … Bryn Terfel ist ein guter Junge, der böse Jungen singt. Er kniet sich mit Lust in die Verderbtheit, auch wenn er keiner Fliege was zuleide tun könnte. Seine neue CD widmet er all den baritonalen Bösewichtern, die letztendlich viel interessanter sind als alle Tenöre zusammen. Eine Exkursion auf die Nachtseite der Opernbühne von Thomas Rübenacker.

mehr



Rezensionen

William Walton

Cellokonzert, Violinkonzert

Tim Hugh, Dong-Suk Kang, English Northern Philharmonia, Paul Daniel

Naxos 8.554325
mehr

Benjamin Britten

Gloriana

Josephine Barstow, Tom Randle u.a., English Northern Philharmonia, Paul Daniel, Phyllida Lloyd

Opus Arte/Naxos OA 0955 D
mehr

William Walton

Hindemith-Variationen, Spitfire, Sinfonia concertante u.a.

Peter Donohoe, English Northern Philharmonia, Paul Daniel

Naxos 8.553869
mehr

Wolfgang Amadeus Mozart

Mitridate, rè di Ponto

Bruce Ford, Jochen Kowalski, Ann Murray, Luba Orgonásová, Lillian Watson, Orchester der Oper Covent Garden, Paul Daniel

Opus Arte/Naxos OAR3105D
mehr

William Walton

Sinfonie Nr. 1, Partita

English Northern Philharmonia, Paul Daniel

Naxos 8.553180
mehr

Edward Elgar

Sinfonie Nr. 3 (vollendet von Anthony Payne)

Bournemouth Symphony Orchestra, Paul Daniel,

Naxos 8.554719
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Zum Warmwerden: Von Tenören, die gerne auf der Rasierklinge zwischen Kunst und Kommerz reiten, ist es ja bekannt. Das aber auch Instrumentalisten „ihr“ Weihnachtsalbum aufnehmen, hat Seltenheitswert. Zumal, wenn es auch noch so glückt wie im Fall des Harfenisten Xavier de Maistre. Der verbindet gleich mehrere Programmideen. So ist dieses Album nämlich nicht nur Begleitmusik fürs Weihnachtszimmer, sondern auch eine Verneigung vor einem großen Kollegen unter den Konzertharfenisten, […] mehr


Abo

Top