Philippe Rouillon


Rezensionen

Camille Saint-Saëns

Henry VIII.

Philippe Rouillon, Michèle Command, Alain Gabriel u.a., Orchestre Lyrique Français, Alain Guingal, Philippe Jordan

Cascavelle/Klassik Center VELD 7004
»

Giuseppe Verdi

Jérusalem

Marina Mescheriakova, Marcello Giordani, Roberto Scandiuzzi, Philippe Rouillon, Daniel Borowski, Simon Edwards, Hélène Le Corre u.a., Chor des Genfer Theaters, Orchestre de la Suisse Romande, Fabio Luisi

Philips 462 613-2
»

Camille Saint-Saëns

Le déluge, La lyre et la harpe, La nuit u.a.

Natalie Dessay, Hélène Perraguin, Daniel Galvez-Vallejo, Philippe Rouillon u.a., Orchester der Îl-de-France, Jacques Mercier

RCA/BMG 74321 777747 2
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Sie stand an der Supermarktkasse, als er fragte. Nein, hier geht es nicht etwa um einen Heiratsantrag, sondern nur um die bescheidene Frage, wie der Trompeter Simon Höfele und die Pianistin Elisabeth Brauß für ihr neues Album zusammenfanden. Die beiden jungen Künstler haben sich in ihrem Bereich jeweils einen Namen gemacht und so wundert es denn auch nicht, dass diese Kollaboration zu einem sehr vielversprechenden Hörergebnis führt. Hatte Höfele mit seinem Vorgängeralbum „Standards“ […] mehr »


Top