Pietro Locatelli


Rezensionen

Pietro Locatelli, Baldassare Galuppi, Antonio Caldara, Francesco Durante u.a.

1700 (Sinfonien, Concerti, Sonate)

Concerto Italiano, Rinaldo Alessandrini

Naïve/Indigo 158362
»

Pietro Locatelli

Concerti grossi op.1

Freiburger Barockorchester, Gottfried von der Goltz

harmonia mundi france HMC 901889
»

Pietro Locatelli, Jean-Marie Leclair, Antoine Forqueray, Giuseppe Tartini

Der Engel und der Teufel (Violinsonaten, Cembalo-Suite)

Chouchane Siranossian, Jos van Immerseel

Alpha/Note 1 ALP255
»

Pietro Locatelli, Francesco Maria Veracini, Michele Mascitti, Francesco Geminiani, Giuseppe Tartini

Italienische Sonaten

Fabio Biondi, Europa Galante

Virgin Classics/EMI 545 562-2
»

Pietro Locatelli

L'Arte del Violino op. 3: Konzerte Nrn. 1, 2, 10 und 11

Giuliano Carmignola (Barockvioline), Venezianisches Barockorchester, Andrea Marcon

Sony SK 89725
»

Pietro Locatelli, Johann Georg Pisendel, Jean-Marie Leclair, Giuseppe Tartini, Georg Philipp Telemann

Virtuosissimo (Violinkonzerte)

Dmitry Sinkovsky, Il pomo d’oro

Naïve/Indigo
»

Pietro Locatelli, Johann Georg Pisendel, Jean-Marie Leclair, Giuseppe Tartini, Georg Philipp Telemann

„Virtuosissimo“ (Violinkonzerte)

Dmitry Sinkovsky, Il Pomo d´Oro

Naïve/Indigo 05181252
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Heute auf den Tag genau, am 26. Januar, wäre sie 75 Jahre alt geworden: Jacqueline du Pré, die viel zu früh verstorbene Ausnahmecellistin, Schülerin von Pablo Casals und Mstislaw Rostropowitsch. Legendär ist nicht nur ihre Aufnahme des Cellokonzerts von Edward Elgar, nein, das Werk selbst, mittlerweile beliebt im Konzertsaal, erfuhr durch du Pré erst seinen Aufschwung: Die Londoner Uraufführung am 27. Oktober 1919 war zunächst eine große Enttäuschung. Der Dirigent Albert Coates hatte […] mehr »


Top