Richter

Gefragt

Max Richter

Klingt einfach

Längst ist der Komponist eine anerkannte Berühmtheit. Musikalisch mit den Massen zu flirten, war seine Entscheidung. Ein Treffen in Düsseldorf.
zum Artikel »

Herbstgold

Haydn und mehr …

Bunt gefächert, so präsentiert sich die österreichische Festival- Landschaft. Denn auch jenseits des mit Sponsoren und medialer Aufmerksamkeit reich gesegneten Salzburg gilt es für Musikbegeistert
zum Artikel »

Deutsche Grammophon

Rillen als Zeitzeugen

Das 1898 von Emil Berliner mitgegründete Unternehmen ist heute das älteste und wohl berühmteste Klassik- Label. Seine 120 Jahre prägten die Aufnahme- und Interpretationsgeschichte.
zum Artikel »

The Mozartists

Enzyklopädisch vergnügt

Was ist heute für ein Orchester am schwersten zu spielen? Nicht Moderne, sondern Mozart – deshalb gibt es die „Mozartists“!
zum Artikel »

Schumann Quartett

Familien-Unternehmen

Dieses junge Quartett ist die Kammermusik-Formation der Stunde. Mit großartiger CD und Mut zur musikalischen Dreckigkeit.
zum Artikel »

Blind gehört

Georg Nigl: „Ich hab’ nicht diesen Rotwein-Klang“

Bariton Georg Nigl, 1972 geboren, ist einer der profiliertesten Sänger Neuer Musik. Uraufführungen von Rihm, Dusapin, Cerha, HK Gruber und Sciarrino führten ihn rund um die Welt. Als Kind kam er
zum Artikel »

Boulevard

Ein Schuss Jazz, eine Prise Film, ein Löffel Leichtigkeit: Bunte Klassik

Am Anfang erklingt der „Big Ben“ – hörbares Symbol für die Stadt London. Dann erhebt eine literarische Kultfigur ihre Stimme: Virginia Woolf, die große Meisterin des inneren Monologs, die den
zum Artikel »

Zugabe

Namen, Nachrichten, Nettigkeiten: Neues von der Hinterbühne

Der Wiener Opernball – gottlob! – hat eine neue Organisatorin. Nachdem Desirée Treichl- Stürgkh, genannt „Desi“, ihre Tätigkeit für das wichtigste Wiener Gesellschaftsereignis nach neun Ja
zum Artikel »

Elisabeth Leonskaja

Schubert von Welt

Der Pianistin gelingt eine Schubert-Offenbarung. Ihr CD-Set, eine Lebenssumme, ist so reich bebildert wie ein Familienalbum.
zum Artikel »

Hörtest

Bach: Weihnachtskantate BWV 63

Gehört das „Weihnachtsoratorium“ zum Fest wie der Vogel? Wer Bach liebt, aber Alternativen sucht, findet bei Kantate BWV 63 die helle Freude – mit vier Trompeten.
zum Artikel »

Boulevard

Ein Schuss Jazz, eine Prise Film, ein Löffel Leichtigkeit: Bunte Klassik

Wer hätte sich das vor einigen Jahrzehnten noch träumen lassen: Ligetis experimentelles „Poème symphonique“ für 100 Metronome zusammen mit Musik von den Beatles, der Gruppe R.E.M., Couperin un
zum Artikel »

Svjatoslav Richter

Hundert Jahre Einsamkeit

Der Pianist, der vor einhundert Jahren geboren wurde, sagte einmal von sich, er spiele nur, was in den Noten stehe. Dann aber hatte er verdammt geniale Augen.
zum Artikel »

Magazin

Schätze für den Plattenschrank

Da mussten einige im Publikum einfach ihre Konzertmanieren vergessen und applaudieren. Als Sviatoslav Richter am 30. Oktober 1960 in der New Yorker Carnegie Hall auch den 2. Satz von Schumanns C-Dur-F
zum Artikel »

Magazin

Schätze für den Plattenschrank

1997 verstarb im Alter von 82 Jahren Sviatoslav Richter und damit eine der faszinierendsten Pianistenpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts, der selbst Kollegen wie Emil Gilels, Glenn Gould oder Artur
zum Artikel »

Magazin

Schätze für den Plattenschrank

Ganz ohne Gedenkjahr oder sonstigen Jubiläumsanlass bündelt Decca das Gesamtwerk von Sergei Rachmaninow auf 31 CDs und bringt es zum absoluten Schleuderpreis heraus. Ob Klavierwerke, Konzerte und Si
zum Artikel »

Boulevard

Ein Schuss Jazz, eine Prise Film, ein Löffel Leichtigkeit: Bunte Klassik

Woran denkt ein Klavierduo, wenn es ein CDDebüt plant? An Mozart oder Schubert? Das duo imPuls dachte an Cocktails. Sebastian Bartmann, die männliche Seite des Duos, kann nicht nur Klavierspielen, s
zum Artikel »

Blind gehört

Boris Berezovsky: „Aber reden wir nicht darüber“

Der russische Pianist Boris Berezovsky sagte sofort und kurzfristig zu, sich während seines Konzertaufenthalts in Berlin (wo er mit dem DSO Prokofjew spielte) auf ein „Blind gehört“ einzulassen.
zum Artikel »

Hörtest

Robert Schumanns „Waldszenen“

Mit dem Klavierzyklus feierte Schumann 1850 einen späten Erfolg – populär verpackte Idylle. Dahinter verbergen sich: Bach-Studien.
zum Artikel »

Kornemanns Klavierklassiker

Kulturanschlag auf die Anschlagskultur

Verweht ist der flüchtige Jubiläumspomp des Chopinjahres – Zeit, etwas wirklich Kostbares, Verkanntes zu entdecken! Nikita Magaloff nahm in den Siebzigerjahren die erste vollständige Werkschau au
zum Artikel »

Premierenabo

Die berühmteste Balletttruppe der Welt ist nach wie vor zugleich die älteste: das Ballet de l’Opéra de Paris. Dessen Leiterin Brigitte Lefèvre versteht es seit Jahren, geschickt die Balance zwis
zum Artikel »

Die Retro-Diskothek

»Das Neue ist selten das Gute«, meinte Schopenhauer, »weil das Gute nur kurze Zeit das Neue ist.« Aus der Fülle der Wiederveröffentlichungen auf CD stellt Michael Wersin in seiner »Retro-Diskothek« die besten der guten alten Scheiben vor.
zum Artikel »

Klavierklassiker

Kulturanschlag auf die Anschlagskultur

Samson François (1924–1970) zählt zu jenen Pianisten, die man kaum wahrnahm hinter dem eisernen Vorhang, der im Grunde bis heute die französische und die deutsche Klavierwelt trennt. Dabei entzog
zum Artikel »

Fanfare

Singen, um die Götter zu besänftigen? Seit Orpheus, dem Urahn der Spezies, wissen wir, dass eine Arie immer auch gerade dazu dienlich war. Der Philosoph Peter Sloterdijk spitzte dieses Wissen zu.
zum Artikel »

Ilja Richter

Oper von unten

In »Paukerfilmen« und natürlich als »Disco«-Moderator verkörperte Ilja Richter einen Teil der Jugendkultur der Siebzigerjahre. In der Kinderserie »Der Holzwurm der Oper erzählt« leiht der heute 56-Jährige seine Stimme dem blasierten Nagetier und Opernspezialisten, der seit 260 Jahren im Bühnenboden »Oper von unten« erlebt. Robert Fraunholzer unterhielt sich mit dem Schauspieler.
zum Artikel »

Hörtest

Franz Schuberts Klaviersonate B-Dur D 960: Unendliche Seelenschwingungen

Von wegen: Schubert, das Schwammerl aus dem »Dreimäderlhaus«. Wer sich einmal auf Schuberts letzte lange und bewegende Achterbahnfahrt eingelassen hat, die er nur wenige Wochen vor seinem Tod am Klavier antrat, der will von all den Klischees nichts mehr hören. So wie Guido Fischer nach seinem Interpretationsvergleich ausgewählter Einspielungen von Schuberts Klaviersonate B-Dur D 960.
zum Artikel »

Hörtest

Das fünfte Evangelium: Johann Sebastian Bachs Matthäuspassion

Vom großorchestralen Betroffenheitsbarock bis zur puristischen Solobesetzung reichen die höchst vielfältigen und unterschiedlichen Einspielungen dieser tiefgründigsten und monumentalsten aller barocken Passionsvertonungen. Michael Wersin hörte sich durch mehr als 60 Jahre Aufnahmegeschichte und empfiehlt die besten Interpretationen.
zum Artikel »

Musik-Ikonen

Aus russischen Archiven

Zu den Spezialitäten des Low-Price-Labels Brilliant Classics gehören nicht nur der gesamte Mozart oder alles von Bach. Durch beste Kontakte zu russischen Radiostationen kommt man inzwischen selbst an historische Aufnahmen von Musik-Titanen wie Richter, Oistrach und Rostropowitsch heran.
zum Artikel »

Der Holzwurm bohrt nach

Opernführer für Kinder

Was macht auch noch die morscheste Oper lebendig? Richtig: der Holzwurm der Oper. Seit ungefähr 260 Jahren bohrt er sich durch die großen Opernhäuser der Welt. Und seit genau 14 Jahren können Kinder wie Erwachsene die Plaudereien von Herrn Bohrer mit seiner reizenden Kollegin, der Motte Signora Mortadella aus dem Kostümfundus, auf CD belauschen.
zum Artikel »

Klassik ist nicht tot zu kriegen

Hinter den Kulissen der Plattenindustrie

Ursprünglich kam er aus der Ölbranche. Dann avancierte Jürgen Backhaus zu einem der wichtigsten Manager des Klassik-Geschäfts. Einer jener Kumpane, die die schönsten Klassikträume auf dem Altar des Marktes zu opfern bereit sind? Mitnichten, wie Michael Wersin im Gespräch mit dem Pensionär herausfand.
zum Artikel »

Pasticcio

„Seine Person ist klein (so groß sein Geist und Herz ist), braun, voll Blatternarben, was man so nennt: garstig.“ Wenn man diesen Worten von Bettina von Arnim Glauben schenken darf, mit denen sie
zum Artikel »



Rezensionen

Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Claudio Monteverdi, Arcangelo Corelli, Wolfgang Amadeus Mozart u.a.

Archiv-Produktion 1947 - 2013

Karl Richter, Kenneth Gilbert, Trevor Pinnock, Nigel Rogers, John Eliot Gardiner, Paul McCreesh, August Wenzinger, Fritz Lehmann, Karl Ristenpart u.a.

Archiv/Universal 479 104-5
»

Camille Saint-Saëns

Ascanio

Jean-François Laponte, Bernard Richter, Jean Teigten, Ève-Maud Hubeaux, Karina Gauvin, Clémence Tilquin, Chor des Grand Théâtre de Genève, Chor und Orchester der Haute école de la musique de Genève, Guillaume Tourniaire u.a.

B Records/Note 1 LBM013
»

Jean-Baptiste Lully

Atys

Bernard Richter, Stéphanie d´Oustrac, Emmanuelle de Negri, Paul Agnew, William Christie, Les Arts Florissants u.a.

FRA/harmonia mundi FRA 006
»

Johann Sebastian Bach

Bach privat (Arien, Kantaten, Kammermusik)

Georg Nigl, Anna Lucia Richter, Petra Müllejans, Roel Dieltiens, Andreas Staier

Alpha/Note 1 ALP241
»

Jean-Philippe Rameau

Dardanus

Bernard Richter, Gaëlle Arquez, Benoît Arnould u.a., Raphaël Pichon, Ensemble Pygmalion

Alpha/Note ALP951
»

Johann Sebastian Bach

Das Wohltemperierte Klavier

Swjatoslaw Richter

RCA/BMG GD 60 949 QT
»

Richard Wagner, Pierre-Louis Dietsch

Der fliegende Holländer, Le vaisseau fantôme

Evgeny Nikitin, Ingela Brimberg, Eric Cutler, Russell Braun, Sally Matthews, Bernard Richter u.a., Les Musiciens du Louvre Grenoble, Estnischer Philharmonischer Kammerchor, Marc Minkowski

naïve/Indigo 983972
»

Hanns Eisler, Bertolt Brecht

Die Maßnahme

Johannes Kalitzke, MDR Sinfonieorchester, MDR Rundfunkchor, Götz Schulte, Angelika Domröse, Gottfried Richter, Christoph Zapatka

MDR Klassik/Naxos MDR1207
»

Antonio Vivaldi, Johann Sebastian Bach, Max Richter, Kurt Weill, Aphex Twin, u.a.

For Seasons

Daniel Hope, Zürcher Kammerorchester, Chilly Gonzales, Anna Lucia Richter, u.a.

DG/Universal 479 6922
»

Robert Schumann, Franz Schubert, Frédéric Chopin

Frühe Aufnahmen Teil 1

Swjatoslaw Richter

Naxos 8.11 1352
»

Diverse

Große Pianisten des 20. Jahrhunderts (Vol. 1-20)

Artur Rubinstein, Clara Haskil, Alicia de Larrocha, Arturo Benedetti Michelangeli, Wilhelm Backhaus, Vladimir Horowitz, Wilhelm Kempff, Svjatoslav Richter, Claudio Arrau, Dinu Lipatti, Lhévinne, Rachmaninow, Maurizio Pollini, Murray Perahia, Mikhail Pletnev, Alfred Brendel, Stephen Kovacevich, Emil Gilels, Julius Katchen, Martha Argerich

Philips
»

Diverse

Große Pianisten des 20. Jahrhunderts (Vol. 31-40)

Claudio Arrau, Janis, Evgeny Kissin, Zoltán Kocsis, Moravec, John Ogdon, Richter, Artur Schnabel, Maria Yudina, Krystian Zimerman

(Alle Doppel-CDs erschienen bei Philips:
»

Diverse

Große Pianisten des 20. Jahrhunderts (Vol. 61-80)

Geza Anda, Martha Argerich, Claudio Arrau, Jorge Bolet, György Cziffra, Edwin Fischer, François, Erick Friedman, Walter Gieseking, Emil Gilels, Leopold Godowsky, Janis, Wilhelm Kempff, Stephen Kovacevich, John Ogdon, Richter, Artur Rubinstein, András Schiff, Sofronitzky

(Alle Doppel-CDs erschienen bei Philips:
»

Franz Schubert

Heimweh

Anna Lucia Richter, Gerold Huber, Matthias Schorn

Pentatone/Naxos PTC 5186722
»

Herbert von Karajan - Master Recordings

Svjatoslav Richter, Mstislaw Rostropowitsch, Anne-Sophie Mutter, Agnes Baltsa, Anna Tomowa-Sintow, Werner Krenn, José van Dam, Wiener Singverein, Berliner Philharmoniker, Wiener Symphoniker, Herbert von Karajan

DG/Universal 477 7155
»

Ludwig van Beethoven, Franz Liszt, Franz Schubert

In Concert

Swjatoslaw Richter

Brilliant Classics/Joan Records 92229
»

Johann Sebastian Bach

Kantaten

Edith Mathis, Anna Reynolds, Peter Schreier, Dietrich Fischer-Dieskau, Theo Adam, Ernst Haefliger, Ursula Buckel, Trudeliese Schmidt u.a., Münchener Bach-Chor, Münchener Bach-Orchester, Karl Richter

Archiv Produktion/Universal 002894808383
»

Peter Iljitsch Tschaikowski

Klavierkonzert Nr. 1

Swjatoslaw Richter, Wiener Symphoniker, Herbert von Karajan

Deutsche Grammophon 447 420-2
»

Johannes Brahms

Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur

Swjatoslaw Richter, Chicago Symphony Orchestra, Erich Leinsdorf

RCA/BMG GD 86518
»

Johannes Brahms

Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 83

Swjatoslaw Richter, Chicago Symphony Orchestra, Erich Leinsdorf

RCA/BMG 07863 56581 2
»

Sergei Rachmaninow

Klavierkonzert Nr. 2 c-Moll op. 18

Swjatoslaw Richter, Warschauer Philharmoniker, Stanislaw Wislocki

DG 447 420-2
»

Antonín Dvořák

Klavierquintett A-Dur op. 81

Swjatoslaw Richter, Borodin Quartet

Philips 412 429-2
»

Franz Schubert

Klaviersonate B-Dur D 960

Swjatoslaw Richter

Melodiya/BMG GD 69078
»

Sergei Prokofjew

Klaviersonate Nr. 6 u.a.

Swjatoslaw Richter

Memoria/Mediaphon 991-011/12
»

Franz Schubert, Wolfgang Amadeus Mozart, Edvard Grieg

Klaviersonaten D 784, 894, 958-960, KV 283 u.a.

Elisabeth Leonskaja, Svjatoslav Richter

eaSonus/harmonia mundi EAS 29300
»

Franz Schubert

Klaviersonaten D-Dur D 850, c-Moll D 958

Swjatoslaw Richter

Music & Arts/Musikwelt CD-957
»

Friedrich Goldmann, Reiner Bredemeyer, Siegfried Thiele, Thomas Müller, Friedrich Schenker, Hermann Keller, Knut Müller, Wolfgang Heisig, Nicolaus Richter de Vroe

New Piano Music From Eastern Germany

Steffen Schleiermacher

MDG/Naxos MDG 6131858
»

Frédéric Chopin

Polonaise-Fantasie, Walzer, Nocturnes u.a.

Swjatoslaw Richter

Melodya/Codaex MEL 1001626
»

Diverse

Richter In Hungary 1954 - 1993

Swjatoslaw Richter, Nina Dorliac, Ungarische Staatsphilharmonie, János Ferencsik

BMC/Codaex BMC 0171
»

Heinz Holliger, Clara Schumann

Romanzen, Romancendres, Gesänge der Frühe

Christoph Richter, Dénes Várjon, Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR, SWR Vokalensemble Stuttgart, Heinz Holliger

ECM/Universal 476 3225
»

Frédéric Chopin, Claude Debussy, Joseph Haydn, Sergei Prokofjew, Sergei Rachmaninow, Maurice Ravel

Soloklavierwerke

Swjatoslaw Richter

RCA/BMG 09026-63844-2
»

Ludwig van Beethoven

Sonaten für Klavier und Violoncello

Swjatoslaw Richter, Mstislaw Rostropowitsch

Philips/Universal 464 677-2
»

Franz Xaver Richter

Streichquartette op. 5 Nr. 1 - 3 u. a.

Rincontro

Alpha/Note 1 ALP089
»

Ludwig van Beethoven, Camille Saint-Saëns

Svjatoslav Richter – Legendary Treasures Vol. 19

Svjatoslav Richter, Charles Munch, Witold Rowitzki, Kiril Kondrashin u.a.

2CDs, doremi/Musikwelt DHR 7972/3
»

César Franck

Violinsonate A-Dur

David Oistrach, Swjatoslaw Richter

BMG 74321 34181 2
»

Dmitri Schostakowitsch

Violinsonate op. 134

David Oistrach, Swjatoslaw Richter

Melodiya/BMG 74321 40710 2
»

Dmitri Schostakowitsch

Violinsonate op. 134

Oleg Kagan, Swjatoslaw Richter

Olympia/Helikon OCD 579
»

Bach

Wohltemperiertes Klavier I

Svjatoslav Richter

Melodya/Codaex MEL 1001848
»

Erich Wolfgang Korngold

„Das Wunder der Heliane“, „Fairytale Pictures“ u. a.

Bruckner Orchester Linz, Caspar Richter

Capriccio/Naxos C7350
»

Klassik-Olymp

Johannes Brahms

Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur

Swjatoslaw Richter, Chicago Symphony Orchestra, Erich Leinsdorf

RCA/BMG GD 86518
»

Franz Schubert

Klaviersonate B-Dur D 960

Swjatoslaw Richter

Melodiya/BMG GD 69078
»

Franz Schubert

Klaviersonaten D-Dur D 850, c-Moll D 958

Swjatoslaw Richter

Music & Arts/Musikwelt CD-957
»

Ludwig van Beethoven

Sonaten für Klavier und Violoncello

Swjatoslaw Richter, Mstislaw Rostropowitsch

Philips/Universal 464 677-2
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Optimismus versprühen in der Krise, das hat sich die 24-jährige deutsch-griechische Pianistin Kiveli Dörken auf die Fahnen geschrieben – ob beim Molyvos International Music Festival auf der Insel Lesbos, das sie gemeinsam mit ihrer Schwester Danae gegründet hat, mit dem „Lockdown-Diaries“ betitelten Video-Blog oder ihrer jüngst erschienenen Debüt-CD. Auf der widmet sich die Pianistin ganz dem tschechischen Komponisten Josef Suk. Zunächst mit dessen Klavierquintett in g-Moll op. 8, […] mehr »


Top