home

N° 1265
06. - 12.08.2022

nächste Aktualisierung
am 13.08.2022



Robert Murray


Rezensionen

Georg Friedrich Händel

Brockes-Passion

Elizabeth Watts, Robert Murray, Cody Quattlebaum, Tim Mead, Academy of Ancient Music, Richard Egarr u. a.

AAM/Naxos AAM007
mehr

Felix Mendelssohn Bartholdy

Elias

Rosemary Joshua, Sarah Connolly, Robert Murray, Simon Keenlyside, Paul McCreesh, Philharmonischer Chor Breslau, Gabrieli Young Singers Scheme, Gabrieli Consort & Players

Signum records/Note 1 SIGCD 300
mehr

Jacques Offenbach

Fantasio

Sarah Connolly, Russell Braun, Robert Murray u.a., Opera Rara Chorus, Orchestra of the Age of Enlightenment, Mark Elder

Opera Rara/Note 1 ORC 51
mehr

Hector Berlioz

Grande messe des morts (1837)

Robert Murray, Paul McCreesh, Ensemble Wrocław

Signum/Note 1 SIGCD 280
mehr

Benjamin Britten

Peter Grimes

Stuart Skelton, Erin Wall, Roderick Williams, Susan Bickley, Hanna Husáhr, Vibeke Kristensen, Catherine Wyn-Rogers, Robert Murray, Neal Davies, James Gilchrist, Bergen Philharmonic Orchestra & Chorus, Edward Gardner

Chandos/Note 1 CHSA5250
mehr

Francis Poulenc

Sämtliche Lieder, Teil 1

Lorna Anderson, Lisa Milne, Felicity Lott, Robert Murray, Christopher Maltman, Jonathan Lemalu, Malcolm Martineau

singnum classics/Note 1 SIGCD247
mehr

Francis Poulenc

Sämtliche Lieder, Teil 2

Lorna Anderson, Lisa Milne, Felicity Lott, Robert Murray, Christopher Maltman, Jonathan Lemalu, Malcolm Martineau

singnum classics/Note 1 SIGCD263
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Benedetto Boccuzzi wurde 1990 in New York City geboren und ist ein Pianist, Improvisator und Komponist. Auf seinem neuen Album „Im Wald“ stellt er Werke der Romantiker Robert Schumann und Franz Schubert den Zeitgenossen Jörg Widmann, Wolfgang Rihm und Helmut Lachenmann gegenüber. Dadurch entsteht ein ästhetischer Dialog zwischen den Generationen, der eine erweiterte Realität abbildet. In dem zweiteiligen Programm wird der Hörer dazu eingeladen, einen imaginären Zauberwald zu […] mehr


Abo

Top