Ruxandra Donose

Gefragt

Vokal total

Er war eine richtige Skandalnudel und versorgte die Klatschspalten mit reichlich Stoff, heutzutage wäre er wohl sogar RTL-Sehern ein Begriff. Diesen Bekanntheitsgrad nutzte die Opera of the Nobility,
zum Artikel »



Rezensionen

Georg Friedrich Händel

Arminio

Layla Claire, Ruxandra Donose, Max Emanuel Cencic, Vince Yi, Xavier Sabata, Juan Sancho, Petros Magoulas, Armonia Atenea, George Petrou

Decca/Universal 478 8764
»

Wolfgang Amadeus Mozart

Die Hochzeit des Figaro

Jochen Schmeckenbecher, Regina Schörg, Birgid Steinberger, Kwangchul Youn, Ruxandra Donose u.a., ORF Radio-Symphonieorchester Wien, Bertrand de Billy

Arte Nova/BMG 74321 92759 2
»

Antonio Vivaldi

Farnace (rekonstruierte Fassung 1738)

Diego Fasolis, I Barocchisti, Max Emanuel Cencic, Ruxandra Donose, Mary Ellen Nesi, Ann Hallenberg, Karina Gauvin, Daniel Behle, Emiliano Gonzalez Toro, Chor des Schweizer Rundfunks Lugano

Virgin Classics/EMI 0709142
»

Gioachino Rossini

La Cenerentola

Ruxandra Donose, Raquela Sheeran, Lucia Cirillo, Maxim Mironov, Luciano di Pasquale, London Philharmonic Orchestra, Vladimir Jurowski

Opus Arte
»

Antonín Dvořák

Stabat Mater

Mariana Zvetkova, Ruxandra Donose, Johan Botha, Roberto Scandiuzzi, Chor der Sächsischen Staatsoper, Sächsische Staatskapelle Dresden , Giuseppe Sinopoli

Deutsche Grammophon 471 033-2
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Seine fröhlichen Werktitel wie „Rheinische Sinfonie“ oder „Frühlingssinfonie“ lassen einen bei Robert Schumann manchmal denken, er sei eine unbeschwerte Frohnatur gewesen. Dabei hat wohl kaum ein anderer Komponist so mit sich und dem Leben gehadert und zugleich sich selbst immer wieder so grandios aus den Tiefen der Depression in die Höhenflüge der Musik gerettet wie Schumann. Seine zweite Sinfonie entstand in einer Zeit, in der sich der Komponist von einer schweren Lebens- und […] mehr »


Top