Sebastien Daucé

Gefragt

Opéra de Versailles

Französische Klangjuwelen strahlen

Feuerwerke finanzieren Musiktheater: Die vor zehn Jahren renovierte Opéra de Versailles boomt als Schmuckstück.
zum Artikel »

Marc-Antoine Charpentier

Monsieur Le Grand

Mit seinem Te Deum galt er lange als One-Hit-Wonder. Doch inzwischen verfügt der vor 375 Jahren geborene Charpentier über eine beachtliche Diskografie.
zum Artikel »

Ludwig XIV.

Le roi est mort – vive la musique!

Eine Ballettaufführung machte Ludwig XIV. zum Sonnenkönig. 300 Jahre nach seinem Tod ist nicht nur die Musik dazu erstmals wieder zu hören.
zum Artikel »



Rezensionen

Jean de Cambefort, Antoine Boesset, Louis Constantin, Michel Lambert, Francesco Cavalli, Luigi Rossi

Ballet royal de la nuit

Ensemble Correspondances, Sebastien Daucé, Francesca Lattuada (Choreografie)

harmonia mundi HMM 902603
»

Jean de Cambefort, Antoine Boesset, Louis Constantin, Michel Lambert, Francesco Cavalli, Luigi Rossi

Ballet royal de la nuit

Ensemble Correspondances, Sebastien Daucé, Francesca Lattuada (Choreografie)

harmonia mundi HMM 902603
»

Marc-Antoine Charpentier

Histoires sacrées

Ensemble Correspondances, Sébastien Daucé

harmonia mundi HMM 902280
»

Marc-Antoine Charpentier

La descente d´Orphée aux enfers

Sébastien Daucé, Ensemble Correspondances, Robert Getchell, Caroline Weynants, Violaine Le Chenadec u.a.

harmonia mundi HMM 902279
»

Jean de Cambefort, Francesco Cavalli, Luigi Rossi u.a.

Le concert royal de la nuit

Ensemble Correspondances, Sébastien Daucé

harmonia mundi HMC 952223.24
»

Michel-Richard Delalande

Leçons de ténèbres

Sébastien Daucé, Ensemble Correspondances, Sophie Karthäuser

harmonia mundi HMC 902206
»

Antoine Boesset

L’Archange & Le Lys: Messen & Motetten

Ensemble Correspondances, Sébastien Daucé

Zig-zag territoires/Note 1 ZZT 110801
»

William Lawes, John Jenkins, Henry Purcell, John Blow u.a.

Perpetual Night (Ayres und Songs aus dem 17. Jahrhundert)

Lucile Richardot, Ensemble Correspondances, Sébastien Daucé

harmonia mundi HMM 902269
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Das ging fix! In Schumanns „Haushaltsbuch“ kann man nachlesen, wenn auch gewohnt kryptisch, wie rasch er mit der Arbeit an seinem Klaviertrio op. 110 vorankam: „1. Okt. 1851 Kompositionsgedanken, 2. Okt. Triogedanken, 3. Okt. 1. Satz fertig, 4. Okt. 2. Satz, 5. Okt. 3. Satz, Freude, 27. Okt. Probe zum Trio zum ersten Mal, Freude.“ Dabei war Schumann sonst nicht unbedingt ein Schnellschreiber wie etwa Mozart. Doch die vier Sätze wirken wie aus einem Guss, wie in einem Schaffensrausch zu […] mehr »


Top