home

N° 1290
28.01. - 03.02.2023

nächste Aktualisierung
am 04.02.2023



Shura Cherkassky


Rezensionen

Diverse

Große Pianisten des 20. Jahrhunderts (Vol. 21-30)

Jorge Bolet, Bruk, Shura Cherkassky, Van Cliburn, Walter Gieseking, Friedrich Gulda, André Previn, Mark Taimanow, Rosalyn Tureck, Alexis Weissenberg

(Alle Doppel-CDs erschienen bei Philips:
mehr

Diverse

Große Pianisten des 20. Jahrhunderts (Vol. 81-90)

Daniel Barenboim, Alfred Brendel, Casadesus, Shura Cherkassky, Alfred Cortot, Christoph Eschenbach, Edwin Fischer, Andrei Gavrilov, Anton Ginsburg, Myra Hess

(Alle Doppel-CDs erschienen bei Philips:
mehr

Peter Iljitsch Tschaikowski, Franz Liszt

Klavierkonzerte

Shura Cherkassky, RIAS Symphonieorchester Berlin, Ferenc Fricsay

Audite/Edel 1095499ADT
mehr

Camille Saint-Saëns, Franz Liszt, Ludwig van Beethoven u.a.

Klavierkonzerte, Eroica-Variationen u.a.

Shura Cherkassky, City of Birmingham Symphony Orchestra, BBC Symphony Orchestra, Sir Simon Rattle, Norman Del Mar

Ica Classics/Note 1 ICAC5168
mehr

Peter Iljitsch Tschaikowski, Frédéric Chopin, Jean-Baptiste Lully, Felix Mendelssohn Bartholdy

Klaviersonate G-Dur u.a.

Shura Cherkassky

Ivory Classics/Naxos 6 44057 09042 5
mehr

Robert Schumann, Frédéric Chopin, Franz Liszt, Sergei Rachmaninow u.a.

Werke für Klavier

Shura Cherkassky

Nimbus/Naxos NI 1733
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Auf Anregung seines Lehrers Carl Friedrich Zelter schrieb der blutjunge Felix Mendelssohn Bartholdy im Alter von 12 bis 14 Jahren zwölf Streichersinfonien im Zeitraum von 1821 bis 1823. Diese Werke bildeten sein Übungs- und Experimentierterrain für den musikalischen Satz, die Instrumentation und die sinfonische Form. Mendelssohn überschrieb die Stücke, die er mal mit drei und mal mit vier Sätzen gestaltete, wechselweise mit „Sinfonia“ oder „Sonata“. In ihnen fand die […] mehr


Abo

Top