home

N° 1259
25.06. - 01.07.2022

nächste Aktualisierung
am 02.07.2022



Simon Keenlyside

Gefragt

Boulevard

Ein Schuss Jazz, eine Prise Film, ein Löffel Leichtigkeit: Bunte Klassik

Neben Oper und Lied gilt die Liebe des Baritons Simon Keenlyside dem Musical. Die 16 Tracks seines neuen Albums bieten ein exzellent präsentiertes […]

mehr

noname

Zwei Produktionen der „Zauberflöte“, die unterschiedlicher kaum sein könnten, wurden im vergangenen Jahr im Abstand von drei Monaten aufgezeichn[…]

mehr

Zugabe

Namen, Nachrichten, Nettigkeiten: Neues von der Hinterbühne

Bryn Terfel wird immer wieder mit Meat Loaf verwechselt. In einem Fragebogen des Londoner »Guardian« hat sich der Bariton darüber beklagt, er werde[…]

mehr

Fanfare

Man sagt das so: Paris, das sei die Stadt der Liebe. Als gäbe es keine Liebe in Moskau (im und vor dem Kreml!), in Rom (nächtens, am Trevi-Brunnen![…]

mehr

K & K

Angelika Kirchschlager und Simon Keenlyside

Man kann über die Operette die Nase rümpfen oder mit der Zunge schnalzen: Hinter ihrer fest gefügten Sinnlosigkeit forschen besonders lustvoll die ernsthafteren unter den heutigen Künstlern nach dem schwankenden Boden der Welt und werden fündig – wie Kirchschlager und Keenlyside. Von Kurt Gerlach

mehr

Simon Keenlyside

Zu viel Mozart ist frustrierend

Er ist es gewohnt, genauer hinzusehen als andere. In seinen Rollenporträts ist der britische Bariton Simon Keenlyside ein Perfektionist, ein Tüftler, ein Besessener. Und einer, dessen Charme man ohne Weiteres erliegen kann. Wie Jörg Königsdorf in Zürich erfuhr.

mehr



Rezensionen

Richard Strauss

Capriccio

Simon Keenlyside, David Kuebler, Victor Braun, Kiri Te Kanawa, Tatiana Troyanos, Håkan Hagegård u.a., San Francisco Opera Orchestra, Donald Runnicles

Arthaus/Naxos 100 354
mehr

Ruggero Leoncavallo

Der Bajazzo

José Cura, Carlos Álvarez, Barbara Frittoli, Simon Keenlyside u.a., Concertgebouw-Orchester Amsterdam, Riccardo Chailly

Decca 0 28946 70862 0
mehr

Wolfgang Amadeus Mozart

Die Zauberflöte

Simon Keenlyside, Will Hartmann, Dorothea Röschmann, Franz-Josef Selig u.a., Chor der Oper Covent Garden, Orchester der Oper Covent Garden, Colin Davis

Opus arte/Naxos OA 0885 D
mehr

Wolfgang Amadeus Mozart

Don Giovanni

Simon Keenlyside, Carmela Remigio, Soile Isokoski, Bryn Terfel, Uwe Heilmann u.a., Chamber Orchestra of Europe, Claudio Abbado

Deutsche Grammophon 457 601-2
mehr

Felix Mendelssohn Bartholdy

Elias

Rosemary Joshua, Sarah Connolly, Robert Murray, Simon Keenlyside, Paul McCreesh, Philharmonischer Chor Breslau, Gabrieli Young Singers Scheme, Gabrieli Consort & Players

Signum records/Note 1 SIGCD 300
mehr

Ambroise Thomas

Hamlet

Simon Keenlyside, Natalie Dessay, Béatrice Uria-Monzon, Alain Vernhes, Daniil Shtoda u.a., Orchester des Liceu Barcelona, Chor des Liceu Barcelona, Bertrand de Billy

EMI 599 447 9
mehr

Christoph Willibald Gluck

Iphigenie auf Tauris

Mireille Delunsch, Simon Keenlyside, Yann Beuron, Laurent Naouri u.a., Les Musiciens du Louvre Grenoble, Marc Minkowski

Archiv Produktion 471 133-2
mehr

Giacomo Puccini

La Bohème

Angela Gheorghiu, Roberto Alagna, Simon Keenlyside u.a., Orchester des Teatro alla Scala, Chor des Teatro alla Scala, Riccardo Chailly

Decca 466 070-2 
mehr

Wolfgang Amadeus Mozart

Le nozze di Figaro

Lorenzo Regazzo, Patrizia Ciofi, Simon Keenlyside, Véronique Gens, Angelika Kirchschlager u.a., Collegium Vocale Gent, Concerto Köln, René Jacobs

helikon harmonia mundi HMC 801818.20
mehr

Franz Schubert, Hugo Wolf, Gabriel Fauré, Maurice Ravel

Lieder

Simon Keenlyside, Malcolm Martineau

Wigmore Hall/Codaex WHLIVE 0031
mehr

Johannes Brahms, Robert Schumann

Lieder, Dichterliebe

Simon Keenlyside, Malcolm Martineau

Sony Classical 88697-56689-2
mehr

Richard Rodgers, Cole Porter, Jerry Bock u.a.

Something's Gotta Give (Songs aus Broadway- und Hollywood-Musicals)

Simon Keenlyside, Scarlett Strallen, BBC Symphony Orchestra, David Charles Abell

Chandos/Note 1 CHAN10838
mehr

Gioachino Rossini, Giuseppe Verdi, Wolfgang Amadeus Mozart u.a.

Tales Of Opera

Simon Keenlyside, Münchner Rundfunkorchester, Ulf Schirmer

Sony/BMG 82876 88482-2
mehr

Benjamin Britten

War Requiem

Ian Bostridge, Simon Keenlyside, Sabina Cvilak, Gianandrea Noseda, Eltham College Choir, London Symphony Orchestra, London Symphony Chorus

LSO live LS00719
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Eva Jagun stammt aus einer Kölner Musikerfamilie und lernte zunächst Geige, Flöte, Gitarre und Klavier. Ihre ersten Erfahrungen sammelte sie in diversen Chören und Bands, später studierte sie in Hamburg Musik, seit einigen Jahren lebt sie in Berlin. Dort arbeitet sie als Sängerin wie auch als Geigerin im Studio und auf der Bühne mit einer Vielzahl von Künstlern zusammen, unter anderen mit Nina Hagen oder Dieter Hallervorden. Wichtige Impulse erhielt sie vom kanadischen Jazzbassisten […] mehr


Abo

Top