Sinfonieorchester Basel

Gefragt

Unterm Strich

Ramsch oder Referenz ? CDs, vom Schreibtisch geräumt.

Fertig ist man damit nie. Es gibt Aufnahmen zum Unterpflügen von den sechs Solosuiten BWV 1007–1012 von Johann Sebastian Bach, eine so nötig oder so nett wie die nächste. Für ungezählte Cellist
zum Artikel »

Pasticcio

Zwei Jahre ist es nun schon wieder her, seit die Elbphilharmonie endlich von den Leinen gelassen und mit großem Tamtam eröffnet wurde. Und ihr Glamourfaktor ist ungebrochen hoch. Was sich auch an ha
zum Artikel »



Rezensionen

Wolfgang Amadeus Mozart, Tommaso Traetta, Vicente Martín y Soler, Giovanni Paisiello

Mozart +

Olga Peretyatko, Sinfonieorchester Basel, Ivor Bolton

Sony 19075919052
»

Robert Schumann

Sinfonien Nr. 1 und 2

Sinfonieorchester Basel, Mario Venzago

Novalis/In-Akustik 150 164-2
»

Gabriel Fauré

The Secret Fauré (Orchester-Lieder & -Suiten)

Olga Peretyatko, Benjamin Bruns, Balthasar-Neumann-Chor, Sinfonieorchester Basel, Ivor Bolton

Sony 19075818582
»

Gabriel Fauré

„The Secret Fauré II“ (Konzert- und Orchesterstücke)

Axel Schacher, Antoine Lederlin, Oliver Schnyder, Sinfonieorchester Basel, Ivor Bolton

Sony Classical 19075936402
»

Gabriel Fauré

„The Secret Fauré“ Vol. III – Sacred Vocal Works

Katja Stuber, Benjamin Appl, Balthasar-Neumann-Chor, Sinfonieorchester Basel, Ivor Bolton

Sony 19439743792
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Barockmusik für die Gegenwart aktualisieren? Ein kniffliges Unterfangen. Doch wenn sich einer bzw. eine mit heiklen Crossover-Begegnungen auskennt, dann die Klassik-Band „Spark“, die schon mit ihrem letzten Alt-trifft-auf-Neu-Album „On the Danceflor“ einiges gewagt und sicher auch den ein oder anderen Klassikfreund verschreckt hatte. Nun hat sich Spark also die Barockmusik für einen frischen Anstrich vorgenommen – und möchte mit dem Album „Be Baroque!“ Stimmungen verstärken […] mehr »


Top