Staatsorchester Stuttgart

Gefragt

Pasticcio

Mit „Beginn einer Auferstehung“ war vor wenigen Tagen in der „Süddeutschen Zeitung“ ein Artikel überschrieben, der sich doch glatt als eine lupenreine Konzertkritik entpuppte. Ein Klassik-Ko
zum Artikel »



Rezensionen

Christoph Willibald Gluck

Alceste

Donald Kaasch, Catherine Naglestad, Michael Ebbecke u.a., Chor der Staatsoper Stuttgart, Staatsorchester Stuttgart, Constantinos Carydis, Jossi Wieler, Sergio Morabito

arthaus Musik/arte Edition, 101 251
»

Bernd Alois Zimmermann

Die Soldaten

Nancy Shade, Mark Munkittrick u.a., Staatsorchester Stuttgart, Bernhard Kontarsky

Arthaus/Naxos 100 270
»

Wolfgang Amadeus Mozart

La finta giardiniera

Alexandra Reinprecht, Norman Shankle, Cellia Costea u.a., Staatsorchester Stuttgart, Lothar Zagrosek, Jean Jourdheuil

Arthaus Arte Edition 101 253
»

Karl Amadeus Hartmann

Simplicius Simplicissimus

Claudia Mahnke, Frank van Aken u.a., Chor der Staatsoper Stuttgart, Staatsorchester Stuttgart, Kwamé Ryan

Arthaus Musik/Naxos 101 255
»

Giacomo Puccini

Tosca

Renata Tebaldi, George London, Eugene Tobin, Gustav Grefe u.a., Chor der Staatsoper Stuttgart, Staatsorchester Stuttgart, Franco Patané

VAI/codaex 4217
»




CD zum Sonntag:

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Optimismus versprühen in der Krise, das hat sich die 24-jährige deutsch-griechische Pianistin Kiveli Dörken auf die Fahnen geschrieben – ob beim Molyvos International Music Festival auf der Insel Lesbos, das sie gemeinsam mit ihrer Schwester Danae gegründet hat, mit dem „Lockdown-Diaries“ betitelten Video-Blog oder ihrer jüngst erschienenen Debüt-CD. Auf der widmet sich die Pianistin ganz dem tschechischen Komponisten Josef Suk. Zunächst mit dessen Klavierquintett in g-Moll op. 8, […] mehr »


Top