home

N° 1229
27.11. - 03.12.2021

nächste Aktualisierung
am 04.12.2021



Staatsorchester Stuttgart

Gefragt

Pasticcio

Mit „Beginn einer Auferstehung“ war vor wenigen Tagen in der „Süddeutschen Zeitung“ ein Artikel überschrieben, der sich doch glatt als eine […]

mehr



Rezensionen

Christoph Willibald Gluck

Alceste

Donald Kaasch, Catherine Naglestad, Michael Ebbecke u.a., Chor der Staatsoper Stuttgart, Staatsorchester Stuttgart, Constantinos Carydis, Jossi Wieler, Sergio Morabito

arthaus Musik/arte Edition, 101 251
mehr

Bernd Alois Zimmermann

Die Soldaten

Nancy Shade, Mark Munkittrick u.a., Staatsorchester Stuttgart, Bernhard Kontarsky

Arthaus/Naxos 100 270
mehr

Wolfgang Amadeus Mozart

La finta giardiniera

Alexandra Reinprecht, Norman Shankle, Cellia Costea u.a., Staatsorchester Stuttgart, Lothar Zagrosek, Jean Jourdheuil

Arthaus Arte Edition 101 253
mehr

Karl Amadeus Hartmann

Simplicius Simplicissimus

Claudia Mahnke, Frank van Aken u.a., Chor der Staatsoper Stuttgart, Staatsorchester Stuttgart, Kwamé Ryan

Arthaus Musik/Naxos 101 255
mehr

Giacomo Puccini

Tosca

Renata Tebaldi, George London, Eugene Tobin, Gustav Grefe u.a., Chor der Staatsoper Stuttgart, Staatsorchester Stuttgart, Franco Patané

VAI/codaex 4217
mehr

Hans Werner Henze

„Der Prinz von Homburg“

Robin Adams, Stefan Margita, Helene Schneiderman, Vera-Lotte Böcker, Moritz Kallenberg, Staatsorchester Stuttgart, Cornelius Meister

Capriccio/Naxos C5405
mehr


CD zum Sonntag

Ihre Wochenempfehlung der RONDO-Redaktion

Externer Inhalt - Spotify

An dieser Stelle finden Sie Inhalte eines Drittanbieters, die Sie mit einem Klick anzeigen lassen können.

Mit dem Laden des Audioplayers können personenbezogene Daten an den Dienst Spotify übermittelt werden. Mehr Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Zum Warmwerden: Von Tenören, die gerne auf der Rasierklinge zwischen Kunst und Kommerz reiten, ist es ja bekannt. Das aber auch Instrumentalisten „ihr“ Weihnachtsalbum aufnehmen, hat Seltenheitswert. Zumal, wenn es auch noch so glückt wie im Fall des Harfenisten Xavier de Maistre. Der verbindet gleich mehrere Programmideen. So ist dieses Album nämlich nicht nur Begleitmusik fürs Weihnachtszimmer, sondern auch eine Verneigung vor einem großen Kollegen unter den Konzertharfenisten, […] mehr


Abo

Top